Connect with us

Nachrichten und Politik

1/2 Gießen, 12.02.2020, Traktor-DEMOS vs. REELLE Lösung, #GelbeWesten, staatenlos.info

Veröffentlicht

auf



„EINHEIT FREIHEIT WELT-FRIEDEN“ !! = VEREINGT EUCH ENDLICH ZUR BEFREIUNG AUS DEM JOCH DER SKLAVEREI & DES KRIEGES! MOBI-Aufruf an alle AUFGEWACHTEN zum großen Freiheits- Aufmarsch am 15. Februar 2020 in Berlin für Heimat, Freiheit & Welt-Frieden! Für Preußen! zum königlichen Stadtschloß (Humboldtforum) – Lustgarten Sammeltreff um 11:30 Uhr – pünktlicher Beginn 12:00 mit folgenden Zwischenstopps Denkmal Friedrich der Große + direkt vor der Russischen Botschaft + direkt vor der amerikanischen Botschaft – durch das Brandenburger Tor – mit Abschlußkundgebung direkt vor dem Reichstag – Portal „Dem deutschen Volke“. = SOLIDARISIERT EUCH! Wer aufgewacht ist…URSACHEN-LÖSUNG aller Probleme:Die Deutschen werden nur über das sog. BEFREIUNGSGESETZ Artikel139 Grundgesetz für die BRD – Umsetzung Potsdamer Abkommen von 1945 in Verbindung mit Artikel 146 GG aus der DEUTSCH-land- Sklavenkolonie (Bundesrepublik – Deutschland – Treuhandverwaltung) befreit.Grundgesetz XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 – 146) Art. 139 Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.Grundgesetz XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 – 146) Art. 146Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.Politiker sprechen die Wahrheit über die Bundesrepublik Deutschland – GERMANY Informationen und rechtlich offenkundigen Beweise finden sie auf der Webseite www.staatenlos.info = Einfach nur noch voll einsteigen – mehr ist nicht notwendig- Ursache & die rechtliche Generallösung zur Befreiung Deutschlands und Europas aus der BRiD/EU-Sklaven-Kolonie: Studieren sie dazu aufmerksam und ausführlich die juristisch wissenschaftliche Webseite www.staatenlos.info – die Startseite TEXT reicht – dazu das Heimat – & Friedensprogramm für Deutschland – – Mail: vorstand@staatenlos.infoWebseite www.staatenlos.infoMobil: +49 (0) 162 9027725 Telefon Festnetz: +49 (0) 38852/58951KategorieKomödie
Kategorie
Menschen & Blogs

Quelle

Weiterlesen
1 Comment

1 Comment

  1. Raffael Uriel

    Februar 14, 2020 at 12:26 pm

    Stimme mit Daumen hoch(je man mehr schreibt desto mehr Fehler werden eingebaut z.B. Wörter weg als kann man nicht schreiben).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nachrichten und Politik

NEWS DW TV ሁሴን ዓሊ (ሁሴን በራሕለ) ኣብ 11 ለካቲት ሰማእታት ሓወልቲ

Veröffentlicht

auf



Subscribe ይግበሩ!

©Copyright: Dimtsi Weyane Television
Any unauthorized use, copying or distribution is strictly prohibited.
—————————–
Website
Facebook
Twitter
Telegram
Instagram

Quelle

Weiterlesen

Nachrichten und Politik

Hamburg: SPD reagiert auf Prognose zur Wahl der Bürgerschaft

Veröffentlicht

auf



Update 20:47 Uhr: Hochrechnung von infratest/dimap: SPD: 38,9 %, Grüne: 24,4 %, CDU: 11,2 %, Linke: 9,1 %, AfD: 5,1 %, FDP: 5,0 %, Andere: 6,3 % ; Laut Hochrechnung ARD 19:30 Uhr: SPD: 37,6%, Grüne: 25,4 %, CDU: 11,4 %, Linke: 9,1 %, FDP: 5 %, AfD: 4,7 %, Andere 6,8 %. Mehr dazu im Ticker:

Mögen Sie unsere Videos? Unterstützen Sie Epoch Times. Hier Spenden:

Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Danke sehr.

Gerne dürfen Sie unsere Videos teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten und so weiterverbreiten. Wir wünschen jedoch keine Uploads in Ihrem eigenen Kanal. Dies würde nicht nur unsere Urheberrechte verletzen, sondern auch Einbußen bei den Werbeeinnahmen bedeuten. Danke.

(c) 2020 Epoch Times

Quelle

Weiterlesen

Nachrichten und Politik

EU-Haushalt – Überzogener Streit – Politik

Veröffentlicht

auf

Durch


Sondergipfel, Scheitern, neuer Sondergipfel: Die EU kann sich bisher nicht auf einen neuen Haushalt einigen. Der Streit ist übertourt und grotesk. Natürlich müssen die Regierungen um einen Kompromiss ringen. Aber bitte unaufgeregter, ohne falsches Pathos und ohne Lust am Drama.

Alle paar Jahre zerfleischen sich die Vertreter der Mitgliedstaaten über die Frage, wie viel Geld die EU in den kommenden sieben Jahren ausgeben darf. Die Diskussionen sind immer schwierig, der jüngste Sondergipfel scheiterte, es muss weiterverhandelt werden. Doch der ganze aufgeblasene Streit ist grotesk. Zwar sind auch Verhandlungen über nationale Haushalte – etwa den Bundeshaushalt – hitzig, aber dort geht es auch um viel. Der EU-Etat dagegen macht gerade mal zwischen 1,0 und 1,14 Prozent der Wirtschaftsleistung aus.

Die Summen, um die gefeilscht wird, sind ein Witz im Verhältnis zu den Vorteilen des Binnenmarktes. Es gibt reichlich Themen, die bedeutsamer sind als der Streit um ein paar Milliarden Euro im Sieben-Jahres-Haushalt: etwa die Frage, wie die Staaten bei der Bankenunion – einem einheitlichen Markt für Geldhäuser – vorankommen. Oder wie die Außenpolitik der EU schlagkräftiger werden kann. Oder wie Brüssel den grünen Umbau der Wirtschaft am besten unterstützt.

Das heißt nicht, dass der Etat gar keine Verhandlung wert ist. Natürlich müssen die Regierungen um einen Kompromiss ringen. Aber bitte unaufgeregter, ohne falsches Pathos, ohne Lust am Drama – und stets im Bewusstsein, dass die Debatte um Hundertstel-Prozentpunkte eigentlich nicht so wichtig ist.

© SZ vom 24.02.2020



Quelle

Weiterlesen

Trending

//onemboaran.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept