Connect with us

Mode

114.000 Kilometer Stecke! Retouren-Wahnsinn in Deutschland | SAT.1 Frühstücksfernsehen

Veröffentlicht

auf



Viele von uns shoppen gerne online, das hat aber gravierende ökologische Folgen, denn die Deutschen sind unangefochten die Europameister im Waren retournieren. Aus diesem Grund steht die Diskussion einer Retouren-Gebühr im Raum.

#Frühstücksfernsehen #SAT1

***************************************
►FFS abonnieren:

►Mode, Beauty & Lifestyle:
►Unsere Alltags-Tests:
►Leckere Rezepte zum Nachkochen:

►Mehr FFS:
►FFS bei Facebook:
►Alle Videos findest du auf:

► Hier Höllencamp abonnieren:

► Hier geht’s zum ‚Endlich Feierabend‘ Kanal:

***************************************

Aktuelle Informationen, entspannter Talk, kontroverse Diskussionen, Service, Prominente und natürlich jede Menge gute Laune – das ist das SAT.1 Frühstücksfernsehen! Unsere Experten geben euch Tipps zum richtigen Styling, dem nächsten Kinobesuch, zum Thema Glück oder Liebe sowie zu Finanzen und Rechtsfragen aus dem Alltag. Jeden Montag bis Freitag ab 5:30 Uhr live aus Berlin mit Marlene Lufen, Daniel Boschmann und Matthias Killing.

Viel Spaß im SAT.1 Frühstücksfernsehen!

Impressum:

Quelle

Weiterlesen
24 Bemerkungen

24 Comments

  1. Domenik Männig

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Das finde ich eindeutig Scheiße wenn man sich was über Internet was bestellt soll man sich lieber behalten. Ansonsten braucht man es auch nicht bestellen

  2. MegaDomino89

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Aus Bequemlichkeit, Meistens schon aber auch wieder nicht. Gehe immer zum Berufskleidung. Haben die das eine nicht da, dann bestelle ich mir das über den Händler. Also im Laden online. Oder weil es die meisten Sachen nur Online gibt oder auf Masse auch nur Online.

  3. Kalem Kâğıt

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Der "moderne" Mensch hat ja sonst nix, ohne nonstop kaufen und zurückschicken wäre er leer und suizidgefährdet ..

  4. A R

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Das Angebot schafft eine eigene Nachfrage

  5. Andy Schneider

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Das Ziel des Lebens ist immer noch ziemlich ge-heim. Werdet wach: wir-kl-ich-keit de.

  6. lukiyachan

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    ich mag lieber im laden kaufen- warten auf Sachen mag ich nich xD aber manche Sachen gibts nur online- vor allem wenns bestimmte Sachen sind ausm Ausland.
    Aber retournieren tu ich nur im äußersten Notfall. ich überlege mir bei Klamotten meist 2mal ob das passen würde oder nich- lieber nochmal nachmessen und so xD

  7. HazeLeague

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Naja, ist ja schon länger bekannt.
    Ich fand so ein Verhalten schon immer ziemlich abartig.

  8. Rocky Balboa

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Warum bearbeitet kein Affe den Titel

  9. Reedツ

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Hab mir Sachen bestellt, getestet und zurück geschickt.

  10. miguel deluca

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Ich finde es schade das es Menschen gibt die diesen Dienst misnrauchen. Zb kenne ich einen der sich vor kurzem das iPhone 11 gekauft hatt nur um damit anzugeben für 3wochen. Danach hatt er es wieder züruck geschickt, ist ihn davor noch einmal runder gefahlen schade so was. Die Person ist übrigens mein Nachbar mit dem ich mich verstehe und der übrigens weiß was ich von seine Bestellung halte

  11. Sven

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Der Kunde ist König. Ganz einfach. Der Kunde soll nicht noch bestraft werden, wenn er unzufrieden ist.

  12. Noel Waldvogel

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Tja das ist halt unsere moderne Gesellschaft. Allen wolle aufs Klima achten, regen sich aber auf wenn sie ihr Paket innerhalb von einem Tag nicht bekommen und schicken massenhaft Pakete wieder zurück….

  13. Sinform

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Manche Retourne könnten sicher auch durch realistischere Produktbeschreibungen vermieden werden. Statt den Kunden zu drangsalieren wäre es sinnvoller in der Produktbeschreibung nur noch Fakten wieder zu geben und keine leeren Werbeversprechen zu machen. Außerdem ist es ja bereits gesetzlich möglich für die Online-Shops den Kunden den Rückversand zahlen zu lassen.

  14. ricci lifego

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Stecke ??

  15. Zap Zarap

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Ich kaufe lieber im Laden ein

  16. Fabian K

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Ich fände grade bei Amazon Pendelverpackungen sinnvoll die bei der nächsten Lieferung abgeholt und nochmal verwendet werden können.

  17. FledPaulDE

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Naja, wenn ein Produkt nicht tut was es soll, schick ich es halt zurück. Dann müsste ich ja Geldzahlen für ein Produkt was nicht tut was es soll.

  18. Something x3

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Gibt halt auch einfach berechtigte Gründe, um etwas zurück zu schicken. Hab mal Shirts bestellt und zweimal die falschen bekommen. Dann muss ich die halt zurück schicken.

  19. Elbasan Llapashtica

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Direkt bei Zalando eskaliert.

  20. Oezge Oezden

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    stops violence in the world

  21. Maximilian Kemper

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Im Titel steht stecke Aber ich glaub das soll Strecke heißen

  22. L.P.L Geheim

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Tippfehler!

  23. Pius Billmaier

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Also ich finde das nicht gut da wir grad erst zwei Rücklichter bestellt haben und zweimal vorderlichter angekommen sind fände es gut wen sowas nicht bezahlt werden muss

  24. Maro Milin

    Januar 18, 2020 at 1:18 pm

    Halo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mode

Die Höhle der Löwen: Für Maschmeyer ist „Kaputtsparen“ wie Selbstmord – Zuschauer kritisieren DHDL-Folge

Veröffentlicht

auf

Durch


Die Covid-19-Pandemie stellt die Wirtschaft weltweit vor eine Bewährungsprobe – und etliche Betriebe vor eine Existenzkrise. Dieses Thema machte auch vor „Die Höhle der Löwen“ auf Vox nicht halt. In einer Sonder-Ausgabe stellten sich die Unternehmer den Fragen von Zuschauern (meist selbst Unternehmer), die via Telefon zugeschaltet waren. Mit dabei waren die Investoren Judith Williams, Dagmar Wöhrl, Frank Thelen, Ralf Dümmel, Georg Kofler, Nils Glagau und Carsten Maschmeyer. (Lesen Sie auch: „Die Höhle der Löwen“: Was kann die Fußball-App Commentaro?) 

Maschmeyer findet bei DHDL drastische Worte

Einer der Anrufer war Jungunternehmer Tristan Brümmer aus Hamburg. Brümmer, Betreiber des Bierunternehmens „JoyBräu“, erklärte, dass sein Betrieb derzeit stillstehen würde. Er fragte, ob es möglich sei, diese Zeit produktiv zu nutzen und wollte außerdem wissen, ob es eine Perspektive gäbe. Maschmeyer fand klare Worte: „Sich jetzt kaputtzusparen, das ist ein bisschen wie aus der Angst vor dem Tod Selbstmord zu machen.“ Ein ziemlich haarsträubender Vergleich.

Unterschiedliche Stimmung bei Investoren

Medienunternehmer Georg Kofler hingegen zeigte sich optimistischer – und gab einer Berliner Unternehmerin einen pragmatischen Ratschlag: „Ich würde mein Herz in die Hand nehmen und produzieren. Ich glaube, dass in einigen Wochen, also spätestens nach den Osterferien, die Geschäfte wieder hochgefahren werden können, das öffentliche Leben wieder beginnt, die Menschen auch wieder reisen werden. In drei, vier Monaten müssen die Menschen wieder reisen. Wenn das nicht passiert, dann wäre unsere ganze Wirtschaft am Boden, der gesamte Wohlstand ruiniert und das kann ich nicht glauben.“ (Auch interessant: Coronavirus – das Ende des Individuums) 

DHDL-Investorin Dagmar Wöhrl zeigt sich pessimistisch

Am stärksten getroffen zeigte sich Investorin Dagmar Wöhrl. Sie musste 1.000 Mitarbeiter in die Kurzarbeit schicken. „Uns ist der Umsatz eigentlich von heute auf morgen auf null gefallen“, erklärte sie – und attestierte pessimistisch: „Die Branche wird nicht mehr lange durchhalten.“

Zuschauer kritisieren Spezial-Sendung von “Die Höhle der Löwen”

Auf Twitter gab es viel Kritik für die Spezialfolge. So zeigten sich die Zuschauer mit den Ratschlägen der Investoren unzufrieden. 

Spott gab es auch für die Internetverbindung von Carsten Maschmeyer, der – wie alle Juroren – via Webcam zugeschaltet war. 



Quelle

Weiterlesen

Mode

On ne peut pas plaire à tout le monde spécial Brigitte Bardot avec Alain Delon.

Veröffentlicht

auf



Inédit. Émission spéciale d’on ne peut pas plaire à tout le monde avec en invitée d’honneur Brigitte Bardot.

Quelle

Weiterlesen

Mode

Streamtest || #AmigaStreamt [German/Deutsch]

Veröffentlicht

auf

Durch



Support the stream: Multistreaming with

Entschuldige wenn ich den YouTube Chat evtl. übersehe. Der Stream läuft in erster Linie auf Twitch und wird nur Testweise zu YouTube gespiegelt.

Das Sammeln der Nägel und die Chatspiele Funktionieren nur auf Twitch!

► Mein Blog:
► Twitch:
► Twitter:
► Discord:

Quelle

Weiterlesen

Trending

//ofgogoatan.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept