Connect with us

Geschaeft

Antarktis: Schmelze könnte Meeresspiegelanstieg verdreifachen

Veröffentlicht

auf

In der Antarktis lagern gewaltige Mengen Eis und Schnee. Doch das System ist fragil. Im Westen des Kontinents droht derzeit der riesige Thwaites-Gletscher aus dem Gleichgewicht zu geraten. Sein Eis fließt immer schneller ins Meer und treibt damit den Meeresspiegel in die Höhe (mehr dazu lesen Sie hier), auch der nahe gelegene Pine-Island-Gletscher verliert viel Eis. Auf der Seymour-Insel an der Nordspitze der antarktischen Halbinsel stiegen die Temperaturen am Sonntag auf 20,75 Grad, berichtet der „Guardian“ unter Berufung auf einen dort tätigen Antarktisforscher.

Auch Wissenschaftlern um Anders Levermann vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) bereitet der Zustand der Antarktis Sorgen. Laut einer Studie im Fachmagazin „Earth System Dynamics“ der Europäischen Geowissenschaftlichen Union (EGU) könnte der globale Meeresspiegel in diesem Jahrhundert allein durch den Beitrag der Antarktis dreimal so stark ansteigen wie in den vergangenen hundert Jahren. Damals gab es einen Anstieg um insgesamt etwa 19 Zentimeter.

Bei 58 Zentimetern ist wahrscheinlich Schluss

Die Forscher haben aktuelle Computersimulationen zum Meeresspiegelanstieg untersucht und die Daten zusammengetragen. Demnach kommen die Prognosen zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen – je nachdem, welche Einflussfaktoren sie wie stark berücksichtigten und wie sich die Treibhausgasemissionen entwickeln.

Bleiben die Emissionen wie gehabt, steigt der Meeresspiegel laut der Auswertung zwischen sechs und 58 Zentimetern. Gelinge es dagegen, die Emissionen rasch zu verringern, liege die Spanne zwischen vier und 37 Zentimetern.

„Der Einfluss der Antarktis erweist sich als die größte Unbekannte für den Meeresspiegelanstieg weltweit, aber dadurch auch als das größte Risiko“, erklärte Levermann. Die neuen Forschungsergebnisse lieferten vor allem wichtige Informationen für den Küstenschutz. Eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt es demnach, dass der Wert von 58 Zentimetern nicht überschritten wird.

„Je mehr Computersimulationsmodelle wir verwenden, desto größer ist die Bandbreite der Ergebnisse, die wir bekommen – aber desto robuster sind auch die Schätzungen, die wir der Gesellschaft liefern können“, erklärte Mitautorin Sophie Nowicki vom NASA Goddard Space Flight Center. Zwar gebe es „immer noch große Unsicherheiten“, doch sei es gelungen, das Verständnis des größten Eisschildes der Erde beständig zu verbessern.

Potenzial für einen Gesamtanstieg um bis zu 150 Meter

Auf längere Sicht, also in den kommenden Jahrhunderten bis Jahrtausenden, hat das Abschmelzen des antarktischen Eisschildes der Studie zufolge das Potenzial, den Meeresspiegel um mehrere zehn Meter anzuheben – so große Eismengen lagern dort. „Was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass das Verbrennen von Kohle, Öl und Gas die Risiken für die Küstenmetropolen von New York bis nach Mumbai, Hamburg oder Shanghai weiter in die Höhe treibt“, sagte Levermann.

Bisherige Prognosen zum Anstieg des Meeresspiegels berücksichtigen vor allem die thermische Ausdehnung des sich erwärmenden Meerwassers sowie schmelzende Gebirgsgletscher als wichtigste Faktoren. Auch das Abschmelzen des grönländischen Eisschilds spielt eine Rolle. Den neuen Forschungsergebnissen zufolge dürfte jedoch der Anteil der Antarktis bereits in absehbarer Zeit zum wichtigsten Faktor werden.

Alle Faktoren zusammen ergeben das Gesamtrisiko für den Meeresspiegelanstieg. Beziehe man den Beitrag Grönlands, von Gebirgsgletschern und der Ausdehnung der Ozeane ein, sei bis zum Ende des Jahrhunderts ein Meeresspiegelanstieg um bis zu 150 Zentimeter möglich, sagte Levermann. Allerdings gibt es auch bei dieser Prognose eine große Spanne.

Icon: Der Spiegel



Quelle

Weiterlesen
Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geschaeft

Verwechslung bei Hamburg-Wahl stellt FDP-Ergebnis infrage | ZEIT ONLINE

Veröffentlicht

auf

Durch


Eine mögliche Verwechslung bei der Stimmerfassung im Wahlbezirk Hamburg-Langenhorn stellt den knappen Wiedereinzug der FDP in die Bürgerschaft infrage. In einem Wahllokal kamen die Liberalen nach der vereinfachten Auszählung am Sonntagabend auf 22,4 Prozent, die Grünen hingegen nur auf 5,1 Prozent. Landesweit war das Ergebnis umgekehrt ausgefallen. „Auffällig ist das auf jeden Fall“, sagte Landeswahlleiter Oliver Rudolf. „Den Hinweis, dass es eine Auffälligkeit gibt, habe ich auch schon weitergegeben.“ 

Sollte es eine Verwechslung der Zuordnung gegeben haben, würden auf die FDP 423 Stimmen weniger entfallen als bisher angenommen. Da die Partei insgesamt nach den vorläufigen Zahlen nur um 121 Stimmen über der Fünf-Prozent-Hürde liegt, könnte dies dazu führen, dass sie den Einzug ins Stadtparlament doch noch verpasst. „Das kann durchaus ausschlaggebend sein“, sagte Rudolf. Alle Stimmen würden am Montag aber ohnehin erneut ausgezählt, so dass ein Irrtum dann auch festgestellt würde.



Quelle

Weiterlesen

Geschaeft

Bist du schon Unterschicht? (Vergleich dein Gehalt!)

Veröffentlicht

auf



Gehaltsverhandlung mit Erfolgsgarantie, ohne Risiko testen:
▶ Gehaltsverhandlung mit Erfolgsgarantie:
▶ So werden Sie Karrierecoach:
▶ Empfohlenes Video: Gehaltsverhandlung – 5 Profi-Geheimnisse:

Wie schneiden Sie im Gehaltsvergleich ab? Gehören Sie zur Unterschicht, Oberschicht oder Mittelschicht? Wo liegt das durchschnittliche Nettogehalt in Deutschland? Und wie gerecht sind die Gehälter eigentlich? Gehaltscoach Martin Wehrle, der schon zahllose Menschen auf dem Weg zur Gehaltsverhandlung begleitet hat, behandelt die Gehälter hier im größeren Zusammenhang: Was verdienen die Menschen in Deutschland? Und er übt Kritik an der Unterbezahlung ehrbarerer Berufe, ebenso an Friedrich Merz. Er fordert, Unterschicht, Oberschicht und Mittelschicht nicht in erster Linie nach dem Gehalt zu definieren, sondern an moralischen Maßstäben.

····················································································

Beliebte Videos:

Die 7 gefährlichsten Fallen im Vorstellungsgespräch:
Die 5 Schwächen, die Sie im Vorstellungsgespräch stärken:
Perfekt Antworten auf die häufigsten Fragen:

····················································································
Der „Focus“ schreibt: Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“

Eine Übersicht all meiner Karriere-Bücher:

1. Geheimakte Vorstellungsgespräch (exklusives E-Book),

2. Bewerben mit Erfolgsgarantie (Videokurs, 5 Std.),

3. Noch so ein Arbeitstag, und ich dreh durch! (Mosaik, 2018),

4. Gehaltsverhandlung mit Erfolgsgarantie (Videokurs),
····················································································
Intro Musik: www.bensound.com
····················································································
Abonnieren Sie meinen Kanal:

Profitieren Sie von meinen Angeboten:
Einzel-Coaching:
Coaching-Ausbildung:
Auftritte als Redner:
····················································································

Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“ (Focus). Seine über 30 Bücher sind rund um den Globus erschienen, wurden große Bestseller und haben entscheidende Debatten über die Arbeitskultur angeregt. Ob in einer Titelgeschichte für den „Stern“, auf dem Sessel bei „Markus Lanz“ oder auf der Couch bei „Maischberger“: Er engagiert sich für eine menschenfreundliche Arbeitswelt. Er wurde ausgezeichnet mit dem renommierten Coaching-Award und bildet seit 2007 Karrierecoachs an seiner eigenen Akademie aus, mit begeisterten Rückmeldungen:
····················································································
Bist du Unter- oder Oberschicht? (Du wirst STAUNEN!)

Unterschicht: 1.309 Euro oder weniger (netto)
Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft

Mittelschicht (ohne Hochschulabschluss):1.869 Euro (netto)

Mittelschicht (mit Hochschulabschluss): 2.541 Euro (netto)

Oberschicht: 3.440 Euro oder mehr (netto)

····················································································

Quelle

Weiterlesen

Geschaeft

Kabarettist Jürgen Becker: „Als CDU-Vorsitzende sollten Sie sich nicht als Putzfrau verkleiden“

Veröffentlicht

auf

Durch

SPIEGEL: Herr Becker, kann man sagen: Das Elend von Annegret Kramp-Karrenbauer begann mit einem Karnevalsscherz?

Becker: Das würde ich bestätigen. Als CDU-Vorsitzende sollten Sie sich nicht als Putzfrau verkleiden. Das ist heikel. Sie hat bei ihrem Vortrag schale Witze über die Feinstaubdebatte oder das Gewicht von Peter Altmaier gemacht, sich dabei aber hinter der Rolle der Putzfrau versteckt, es einer Putzfrau in den Mund gelegt. Das hat etwas Feiges. Als Politiker verstecke ich mich nicht hinter einer Figur, die in der Hierarchie unter mir liegt. Das hat was Despektierliches und ist für die Putzfrau ehrverletzend. Kramp-Karrenbauer hat so getan, als würde die doofe Putzfrau reaktionäre Gedanken hegen. Dabei hatte Kramp-Karrenbauer selbst solche Gedanken.

SPIEGEL: Konnten Sie als Kabarettist und Karnevalist über ihren Witz beim Stocka­cher Narrengericht lachen, wonach es in Berlin jetzt Toiletten für das dritte Geschlecht gibt und diese für Männer gedacht seien, die noch nicht wüssten, ob sie jetzt im Stehen oder im Sitzen pinkeln müssen?



Quelle

Weiterlesen

Trending

//onemboaran.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept