Connect with us

Nachrichten und Politik

Ein 10 Jähriger Junge will Bundeskanzler werden um das Tierleid zu beenden.

Veröffentlicht

auf



Es ist sein grösster Wunsch, sein aller größter Traum ,die #Massentierhaltung und #Tierversuche und das Leid der Tiere endlich zu beenden. Da er von unserer #Regierung maßlos entäuscht ist. Nimmt er es selbst in die Hand. Mit #Veganer #Vegetarier #Partei #deutschland will FREIHERR FERDINAND FLEISCH FREI alle Tiere Retten sein Motto :
#Artgerecht ist nur die #Freiheit.
Ein #Tierpartei von #Kindern für alle.

Quelle

Nachrichten und Politik

″Rot-Grün″ feiert Wahltriumph in Hamburg | Aktuell Deutschland | DW

Veröffentlicht

auf

Durch


Nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg dürfen die Regierungsparteien SPD und Grüne jubeln: Zwar rutschten die Sozialdemokraten um 6,6 Prozentpunkte ab, sie erreichten aber mit 39,0 Prozent wieder klar Platz eins – ein Wert, die die SPD in keinem anderen Bundesland mehr hat. Die Grünen verfehlten zwar ihr Wahlziel, stärkste Kraft im Landesparlament zu werden. Mit 24,2 Prozent konnten sie ihr Ergebnis von 2015 aber nahezu verdoppeln.

„Naheliegende Option“

Der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) kündigte baldige Gespräche mit den Grünen über eine Neuauflage des gemeinsamen Regierungsbündnisses als „naheliegende Option“ an. Beide Parteien würden in der neuen Bürgerschaft über eine knappe Zweidrittelmehrheit der Mandate verfügen. Sprechen will Tschentscher aber auch mit dem Wahlverlierer CDU; denn rechnerisch möglich wäre auch eine „rot-schwarze“ Koalition.

Bürgerschaftswahl - Bündnis 90/ Die Grünen (picture-alliance/dpa/D. Bockwoldt)

Spitzenkandidatin Katharina Fegebank (Grüne): „Ich bin gerührt“

Auf die Christdemokraten entfielen nur noch 11,2 Prozent (minus 4,7 Punkte) – so wenig wie noch nie in Hamburg. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak bezeichnete das Ergebnis als „historisch schlecht“. Er führte das Desaster auch auf die jüngsten Vorgänge in und um die Regierungskrise in Thüringen zurück. Leicht zulegen konnte hingegen die Linkspartei. Für sie stimmen 9,1 Prozent der Wähler (plus 0,6 Punkte).

AfD überspringt Hürde

Nach einer Zitterpartie gelang auch der „Alternative für Deutschland“ (AfD) der Wiedereinzug in die Bürgerschaft – mit 5,3 Prozent (minus 0,8 Punkte). Lange Zeit hatte es so ausgesehen, als ob die rechtspopulistische Partei an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern würde, was Spitzenvertreter anderer Parteien voreilig einhellig begrüßten.

Die FDP erzielte laut Landeswahlamt exakt 5,0 Prozent (minus 2,4 Punkte). Eine mögliche Verwechslung bei der Stimmerfassung in einem Wahlbezirk könnte den Liberalen aber noch zum Verhängnis werden. Die Wahlbeteiligung lag bei 63,3 Prozent, fast sieben Prozentpunkte mehr als 2015.

wa/cw (dpa, afp, rtr)





Quelle

Weiterlesen

Nachrichten und Politik

NEWS DW TV ሁሴን ዓሊ (ሁሴን በራሕለ) ኣብ 11 ለካቲት ሰማእታት ሓወልቲ

Veröffentlicht

auf



Subscribe ይግበሩ!

©Copyright: Dimtsi Weyane Television
Any unauthorized use, copying or distribution is strictly prohibited.
—————————–
Website
Facebook
Twitter
Telegram
Instagram

Quelle

Weiterlesen

Nachrichten und Politik

Hamburg: SPD reagiert auf Prognose zur Wahl der Bürgerschaft

Veröffentlicht

auf



Update 20:47 Uhr: Hochrechnung von infratest/dimap: SPD: 38,9 %, Grüne: 24,4 %, CDU: 11,2 %, Linke: 9,1 %, AfD: 5,1 %, FDP: 5,0 %, Andere: 6,3 % ; Laut Hochrechnung ARD 19:30 Uhr: SPD: 37,6%, Grüne: 25,4 %, CDU: 11,4 %, Linke: 9,1 %, FDP: 5 %, AfD: 4,7 %, Andere 6,8 %. Mehr dazu im Ticker:

Mögen Sie unsere Videos? Unterstützen Sie Epoch Times. Hier Spenden:

Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Danke sehr.

Gerne dürfen Sie unsere Videos teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten und so weiterverbreiten. Wir wünschen jedoch keine Uploads in Ihrem eigenen Kanal. Dies würde nicht nur unsere Urheberrechte verletzen, sondern auch Einbußen bei den Werbeeinnahmen bedeuten. Danke.

(c) 2020 Epoch Times

Quelle

Weiterlesen

Trending

//onemboaran.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept