Connect with us

Nachrichten und Politik

Erstmals Haftstrafe für deutsche IS-Rückkehrerin

Veröffentlicht

auf



Erstmals ist in Deutschland eine IS-Rückkehrerin verurteilt worden. Das Oberlandesgericht Stuttgart verhängte gegen Sabine S. eine Haftstrafe von fünf Jahren. Das Gericht sprach sie schuldig, Mitglied in der Terrorgruppe Islamischer Staat gewesen zu sein. Die heute 32-Jährige hatte in Syrien einen IS-Kämpfer geheiratet und das Wohnhaus von Flüchtlingen in Besitz genommen. Im Internet hatte sie außerdem für den IS geworben.

Mehr Informationen auf tagesschau.de:
https://www.tagesschau.de/inland/is-rueckkehrerin-urteil-105.html

source

Weiterlesen
32 Bemerkungen

32 Comments

  1. Propeller

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Die Verbrecherin im Video schaut genauso aus wie die von "Datteltäter" (ARD funk).

  2. JÜKKL

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Hier sind wieder die Strafsrechtsexperten unterwegs. Wartet doch mal auf die Urteilsbegründung vom OLG Stuttgart.

  3. Azzeb Hans

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    5 jahre viel zu wenig ich hätte gesagt 5 Jahre Therapie und 10 Jahre Gefängnis

  4. cichon90

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Aber das Vollkaskoleben im rundum sorglos Paket hat Sie trotzdem. Auf unserer aller Kosten versteht sich.

  5. R

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Fünf Jahre für so viele Morde sind immernoch zuwenig

  6. Issa Abdul Razzak

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Sehr gut genau so weiter, alle wegsperren sowas brauchen wir hier nicht

  7. Herr Gutenberg

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    5 Jahre ist für die Frau eines Hochrangigen, die bei Hinrichtungen war, den IS als das Richtige sah und Propaganda für so einen Mist machen, viel zu wenig. Vielleicht könnte man es ja als Hochverrat bezeichnen, da sie ja mit dem Eintritt und der Bekennung zu dem IS sowie die Propaganda zu mehr Terroristen und es somit zu Anschlägen unter anderem in Deutschland und Frankreich führt. Oder ist das doch zu übertrieben?

  8. labes

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Nur fünf Jahre?! Direkt für immer hinter Gitter

  9. Peter Gebsattel

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    5Jahre. Da bekommt ja jeder kleine Ganove mehr. Aber Wahrscheinlich ist die eh in ein paar Monaten wieder draußen.

  10. Neo Cortex

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Wenn sich jemand für die IS Rekrutiert ob Mann oder Frau, ist das für mich eine reine Sadismus-Sache,da hat´s für mich keine Heirat,Religion oder sonst was zu tun! Jeder der das gemacht hat, hat für mich das für mich nur benutzt, um seine SADISMUS-NEIGUNG ausleben wollen! Fertig! Und solche Menschen gehören,entweder nicht wieder zurück nach Deutschland oder müssten im höchsten masse Bestraft werden OHNE Bewährungs-Chancen!

  11. ScienceTube

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Man kann sie natürlich nicht verurteilen, weil sie mit jemandem verheiratet waren, aber wenn sie Teil des IS waren, dann waren sie Mitglieder einer Terrororganisation, und dafür kann man sie sehr wohl verurteilen.

  12. i am karate Boksi

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Schieß IS sollte IS unbedingt weg

  13. Matthias Schmidt

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Dieser Anwalt sieht selber aus wie ein Terrorist kein Wunder das so eine Aussage kommt….

  14. djsmokeface

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Die sollte am höchsten Galgen hängen diese Satansanbeterin

  15. Arenevskaya Ifusi

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    In Kosovo (sind auch ein paar zurückgekehrt!) werden Sie hoffentlich auch bestraft und rausgeschmissen. Wir haben genug Probleme und dann diese Super Uschis, die Radikale unterstützen….haut ab! Erbärmlich, dass Deutschland jetzt auch noch so mild damit umgeht. Auf unsere Kosten Radikalismus verbreiten, Mörder unterstützen und Kinder mit Hass erziehen und dann noch eine Runde in unseren Gefängnissen chillen ….bitte, geht weg!

  16. Aegonytagaryen

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Wie wär's mit steinigen? Das ist doch so Sitte bei denen

  17. Adam Müller

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Da bin ich der Meinung, daß diese Tunte in den Irak oder Umgebung zurück geschickt werden soll

  18. Klaus Stoertebeker

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Die sollten ALLE wieder per Flugzeug nach Syrien zurück gebracht werden! Last sie doch da verrecken! Sie wollten es doch so haben!

  19. Van Goer

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Solche dreckigen Verräter Menschen und Mörder, sollte man da drüben Verrecken lassen. Wieder einmal hat die Deutsche Justiz total Versagt, schämt ihr euch den gar nicht?.

  20. Jonny Jurisch

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Ich hoffe dass dieses dreckstück in der Haft jeden Tag zusammengeschlagen wird.

  21. Jube

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Solchen "IS-Zurück-Geholten" muss man die "Grundrechte" entziehen! Bei "Rechten" will man das ja auch! Wo liegt denn der Unterschied zu dem Hass der IS-Terroristen zu "Rechtsextremisten"? Im Ergebnis ihres "Hasses" erzielen sie das Gleiche! Also, warum diese Unterschiede in den Forderungen und Urteilen der Politiker und Richter?

  22. Putin for Россия

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Alle für mindestens 30 Jahre in den Knast.

  23. Rusty

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Nur noch AfD!

  24. Veranicus

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Etwas heuchlerisch vom Anwalt mit der Frauen Karte zu kommen.
    Klar ist sein Job, aber moralisch fragwürdig.
    Frau oder Mann, wer menschenfeindliche Ideen unterstützt macht sich mitschuldig.
    Wer Feuer und Flamme ist für faschistische Ideen der gehört von der Gesellschaft getrennt. Meiner Meinung nach.
    Egal ob Mann, Frau , Neonazi, Muslim, Christ, Deutsch oder Migrant.

  25. Liebe ist nicht Holocaust und Folter

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Ja, die drohen mit Galgen und foltern auch Menschen und Tiere, jagen diese, erpressen und misshandeln sie nach Kukluxclanmanier, eben vollends Geistesgestoerte, Sadisten, Perverse, die harmlose Menschen wie Tiere jagen, um sie zu misshandeln und zu terrorisieren und dafür bestrafen, dass sie Sadisten und Psychopathen eben nicht mögen und entfliehen wollen, daß aber passt doch keinem Geistesgestoerten, Sadisten und Psychopathen, der ja dazu Sklaven braucht, um sich an diesen abzureagieren mit Schlaegen und Gewalt. Bringt auf jeden Fall kein Glück, das zu tun, aber das begreifen diese Primitiven nicht, dazu sind die zu gern gewalttaetig und sadistisch, brutal und feige, nur stark als Mob, aber unertraeglich für saemtliche Menschen und Tiere, die normal sind und das bleiben wollen und Sadisten, Perverse und voellig geistesgestoerte Brutale eben nicht moegen.

  26. Astir01

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Diese Sabine S. ist nicht dafür verurteilt worden mit irgend jemandem verheiratet gewesen zu sein, sondern für die Verbreitung von Terrorpropaganda und dafür bei einer Terrororganisation mitgemacht zu haben. Sie sollte genau so be- und verurteilt werden wie jene, die sich damals freiwillig zur SS gemeldet und in der Tötungsmaschine in den KZ ihren Teil zum Massenmord beigetragen haben. Sie kommt mit 5 Jahren billigst davon, wenn man bedenkt, dass Beihilfe und Anstiftung zum Mord auch lebenslänglich geben kann.

  27. Gefletschtes Gebiß

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    1) Deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen.
    2) Abschiebung in Geburts – oder Herkunftsland.
    3) Falls hier geboren, solange wie benötigt in Abschiebehaft stecken bis ein Abkommen mit dem Land getroffen ist, was sie aufnehmen wird.
    4) Um die Aufnahme in diesem Land muß sie sich selbst kümmern. Finanziell wie bürokratisch. Und wenn sie sich weigert, bleibt sie weiterhin in Haft.

  28. Elisabeth Varvasen

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Aber bitte nicht nur die Frauen sondern auch die IS Männer verurteilen und nicht wieder als Staat so tun als ob man nichts wusste und plötzlich ist er außer Landes.

  29. Ines Revolverschnauze

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Was macht die hier vor Gericht?

  30. hups hasa

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    und so wird aus illegalität legalität gemacht und das illegale im land verankert nur ein bissel wartezeit was aber meist eine diplom terroristen ausbildung ist muss im kauf genommen werden

  31. Real

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    "Deutsche" XD
    Genau so wie die "deutschen Straftäter" Hassan, Mahmut und Mohammed

  32. TGPZ_DE

    Juli 6, 2019 at 12:36 am

    Leute was soll der Anwalt sonst sagen? Er ist ihr Verteidiger natürlich wird er alles dafür tun und sagen, dass die so gut wie möglich weg kommt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nachrichten und Politik

WDR in der Kritik: Alice Weidel (AfD) poltert gegen Sender beim Thema Handball

Veröffentlicht

auf



Der WDR (TV) kritisiert den Migrantenmangel in der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Alice Weidel (AfD) reagiert auf Twitter – und spricht von „offener Hetze“. Die Diskussion ist nicht neu. Dem Vorwurf, der deutsche Handball sei eine geschlossene Gesellschaft und leide unter Migrantenmangel, sieht sich der Deutsche Handballbund schon seit Jahren ausgesetzt. Während die Handballer von Bundestrainer Christian Prokop derzeit um den Titel bei der EM 2020 in Norwegen, Österreich und Schweden kämpfen (und nach der bitteren Pleite gegen Kroatien so gut wie raus sind), wird der Vorwurf wieder lauter. In einem TV-Beitrag des Formats „Sport Inside“ beklagte der WDR den Migrantenmangel im DHB-Team. Doch nicht alle teilen diese Meinung. Scharfes Kontra kommt etwa aus der AfD-Ecke. Fraktionsvorsitzende Alice Weidel sorgt mit einem Tweet für reichlich Aufsehen.  WDR (TV) kritisiert Migrantenmangel im Handball – Weidel (AfD) schießt dagegenUnterstützung erhält der WDR-Beitrag (TV) auch von einem türkischstämmigen Jugendtrainer des TBV Lemgo. Er wirft dem DHB vor, sich zu wenig um Migrantennachwuchs zu kümmern. Vereine sollten sich mehr um Einwanderer kümmern. Schuld seien auch die mangelnden Bemühungen der Sportfunktionäre. Dabei gingen die Mitgliederzahlen rapide zurück. Der WDR führt aus: Von 2009 bis 2019 sind die Mitgliederzahlen um 200.000 Mitglieder auf rund 750.000 gesunken. Weidel (AfD) sieht das anders. Bei Twitter schreibt sie in Richtung WDR: „Das ist offene Hetze gegen Deutsche.“ Den Wunsch des WDR nach „bunteren“ Handballern beim DHB-Team kann sie nicht teilen. Weidel-Kritik (AfD) gegen WDR (TV): Studien belegen These des TV-SendersDabei belegen auch Studien der Universitäten Stuttgart und Bielefeld, dass kaum eine Sport derart wenige Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund zählt wie der Handball. Schon 2016 hatte der Berliner Philosoph Wolfram Eilenberger nach dem Sieg bei der Europameisterschaft in seiner Kolumne für „Zeit Online“ dem deutschen Handball „100 Prozent kartoffeldeutsche Leistungsbereitschaft“ vorgeworfen. Für diesen Beitrag erntete er einen Sturm der Entrüstung, die Kritik in den Medien an den deutschen Handball reißt jedoch weiterhin nicht ab. Da kann das rein Sportliche schnell mal in den Hintergrund rücken.

Quelle

Weiterlesen

Nachrichten und Politik

Folgt bald eine UN-Resolution zu Libyen? | Aktuell Nahost | DW

Veröffentlicht

auf


UN-Generalsekretär António Guterres (Artikelbild) dringt darauf, dass der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen die Berliner Libyen-Einigung unterstützt. „Ich glaube, dass die Bestätigung dieser Schlussfolgerungen durch den Sicherheitsrat und andere Schritte danach sehr wichtig sein könnten“, sagte Guterres in New York auf die Frage, wie er zu einer möglichen Resolution zu den Vereinbarungen vom Wochenende stehe. Zuvor hatte er das mächtigste UN-Gremium über die Beschlüsse von Berlin unterrichtet.

Rechtlich bindend

Der Vorteil einer UN-Resolution wäre, dass diese rechtlich bindend wäre und den Beschlüssen so zusätzlichen Nachdruck verleihen könnte. Am Sonntag hatten sich 16 Staaten und Organisationen bei dem Libyen-Gipfel in Berlin auf einen Friedens-Fahrplan für das Bürgerkriegsland geeinigt, zu der auch ein Waffenstillstand und eine Durchsetzung des – an sich – seit Jahren bestehenden UN-Waffenembargos gehören. Guterres nannte die Einigung in Deutschland einen „großen Schritt“ hin zum Frieden in Libyen. Nun müsse aber sichergestellt werden, dass der beschlossene Fahrplan umgesetzt werde. Angesichts der größtenteils haltenden Waffenruhe zeigte sich der UN-Chefdiplomat zufrieden. Es gebe nur vereinzelte Verstöße.

Der UN-Generalsekretär (zweiter von links) war auch bei den Berliner Beratungen zugegen

Der Sicherheitsrat stellte Gespräche über eine mögliche Resolution in Aussicht. Weitere Unterredungen der 15 Mitgliedsstaaten, zu denen auch Deutschland gehört, würden in den kommenden Tagen folgen, sagte der vietnamesische UN-Botschafter Dang Dinh Quy in seiner Funktion als Präsident des Rates. Das Gremium begrüßte die erreichte Einigung und forderte die Konfliktparteien auf, konstruktiv an einem formalen Waffenstillstand zu arbeiten.

ml/qu (dpa, rtr)





Quelle

Weiterlesen

Nachrichten und Politik

Braucht Deutschland ein Tempolimit? – Besser Politik (Folge 7)

Veröffentlicht

auf



Braucht Deutschland ein Tempolimit (Besser Politik – Folge 7)? Lasst uns gerne in den Kommentaren kontrovers diskutieren. Ich bin an eurer Meinung interessiert. Brauchen wir ein Tempolimit? Ja, warum? Nein, warum nicht? Viel Spaß!

Quelle

Weiterlesen

Trending

//onvictinitor.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept