Connect with us

Mode

Grammy Awards – die krassesten Nageldesigns

Veröffentlicht

auf


Billie Eilish

Billie Eilish war die Abräumerin des Abends: 5 Grammys konnte sich die US-amerikanischen Sängerin sichern – so viele, dass die 18-Jährige sie fast nicht mehr tragen konnte. Bloß gut, dass sie vorsorglich ihre Finger mit XXL-Nägeln um ein paar Zentimeter verlängert hatte:

Billie Eilish konnte sich in den Kategorien „Record of the Year“, „Album of the Year“, „Song of the Year“, „Best New Artist“ und „Best Pop Vocal Album“ durchsetzen
Foto: Getty Images

An diesem Abend zeigte sich die Sängerin aber nicht nur mit ihrem typischen, leuchtenden Haar-Style und passendem schwarz-grünen Outfit, auch ihre 5-Zentimeter-Nägel erstrahlten in kräftigem Giftgrün – und im gleichen Gucci-Muster wie ihr Oberteil.

Auch interessant: „Sex Education“-Star Emma Mackey – viel mehr als nur „Maeve“!

Billie Eilish Nägel

Ihr Nageldesign hatte die Sängerin auf ihr Outfit (und ihre Haarfarbe) angepasst
Foto: Getty Images

Lizzo

Melissa Viviane Jefferson ging als große Favoritin ins Grammy-Rennen. Die Rapperin mit dem Künstlernamen Lizzo war in acht Kategorien nominiert – ihr Fingernägel passte sie der Anzahl ihrer Nominierungen an. Eine glitzernde 8 und über die Spitze hängende Schmucksteine zierten die Nägel der US-amerikanischen Künstlerin.

Lizzo

Rapperin Lizzo kam in unschuldigem Weiß, ihre extralangen Nägel sahen dafür aber umso gefährlicher aus
Foto: Getty Images

Rapperin Lizzo

Glitzer, Schmucksteine und Überlänge – Lizzos Nägel waren echte Hingucker
Foto: Getty Images

Rosalía

Das dachte sich wohl auch Sängerin Rosalía, die das Nageldesign-Duell an diesem Abend auf die Spitze trieb. Die spanische Sängerin konnte ebenfalls einen Grammy mit nach Hause nehmen, ihre auffälligen Glitzer-Nägel stahlen der goldenen Grammophon-Trophäe aber ganz klar die Show.

Auch interessant: Auffällige Looks in Paris! Würden Sie so ein Kleid tragen?

Rosalia

Die Nägel von Sängerin Rosalia glitzerten mit ihrem Grammy für das beste „Latin Rock, Urban oder Alternative Album“ um die Wette
Foto: Getty Images

Ihre Krallen waren über und über mit kleinen Diamanten besetzt – alles andere als alltagstauglich, aber auf jeden Fall ein schillerndes Statement.

Rosalias Nägel

Mehr geht nicht: Rosalias Krallen messen circa 5 Zentimeter und sind über und über mit Glitzersteinen besetzt
Foto: Getty Images

Dua Lipa

Der Look von Dua Lipa schien mit Satin-Spaghettiträger-Top, Blocksträhnen, blauem Lidschatten und Space Buns eindeutig von den 90er Jahren inspiriert, ihre Nägel fielen dafür fast schon dezent aus.

Auch interessant: Maniküre-Trends – wie wir unsere Nägel jetzt lackieren

Dua Lipa

Sängerin Dua Lipa kam im 90s-Look zu den Grammys
Foto: Getty Images

Zugegeben, dezent ist in diesem Fall relativ. Aber die lila-weißen, eckig gefeilten Karo-Nägel der Sängerin konnten in puncto Länge und Glam-Faktor nicht mit der Grammy-Konkurrenz mithalten, darüber konnten auch nicht die unzähligen Ringe an den Fingern der britischen Sängerin hinwegtäuschen.

Dua Lipa Nägel

Dua Lipa setzte ihre Hände mit kariertem Nageldesign und jeder Menge Ringe in Szene
Foto: Getty Images

JoJo

Erinnern Sie sich noch an JoJo, die Sängerin, die 2004 mit ihrer Debütsingle „Leave (Get Out)“ mit gerade mal 14 Jahren über Nacht zum Star wurde? Mittlerweile ist es ruhiger um die US-amerikanische Künstlerin geworden, bei den Grammys war sie trotzdem am Start und zog dort ebenfalls beim „Mehr ist mehr“-Nageltrend mit.

Auch interessant: Mit diesen Style-Tricks gelingt der Transparent-Look

Ihre Finger wurden von mittellangen, künstlichen Nägeln im Transparent-Look geschmückt, kleine Glitzersteine und XXL-Ringe sorgten für den nötigen Glam-Faktor. Verglichen mit den Krallen ihrer Kolleginnen war das der wohl alltagstaugliche Look an diesem Abend.

JoJo

„Too Little Too Late“-Sängerin JoJo entschied sich für den Wet Look und Plastik-Nägel
Foto: Getty Images



Quelle

Weiterlesen
Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mode

Narwal, Nashorn und Co. | MoinMoin mit Nils im Zoologischen Museum

Veröffentlicht

auf



Das Centrum für Naturkunde (CeNak) der Universität Hamburg ist eines der großen Zentren für Biodiversitäts- und Evolutions-Forschung in Deutschland. Nils geht in diesem MoinMoin auf Entdeckungsreise in den Ausstellungen: Zwischen Walen, Nashörnern und zahlreichen anderen Tieren vermischt sich sein Tierwissen mit Halbwissen.
Vielen Dank an das Team vom CeNak für die Einladung!
Wer mehr über die Arbeit und die zahlreichen Exponate erfahren will, kann sich auf informieren.

►Alle Folgen von MoinMoin in der Playlist:
►Alle Folgen MoinMoin als Podcast:
►Rocket Beans TV 24 Stunden auf Sendung:
►Dir gefällt unser Content? Entscheide selbst, wie viel er Dir wert ist, und unterstütze uns unter Danke!
►Amazon Affiliate:
►Amazon Affiliate Gaming:
►Der Link zu unserem Mode-Label:
►Unser Shop:

Die YouTube-Kanäle von Rocket Beans TV
►Der Rocket Beans TV Kanal:

►Der Game Two Kanal:

►Der Rocket Beans Gaming Kanal:

►Der Rocket Beans Kino+ Kanal:

►Der Rocket Beans Let’s Play & Streams Kanal:

Die Social-Media-Kanäle der Rocket Beans:
►Facebook:
►Twitter:
►Instagram:
►Forum:

#rbtv #moinmoin #morningshow

Quelle

Weiterlesen

Mode

Yellow Rider Events | 2nd Fashion Garments Trade Fair #yellowrider #fashiongarments #c2u

Veröffentlicht

auf



Yellow Rider, Second Fashion Garments Trade fair is started at Nandambakkam Trade Centre, Chennai. #yellowrider #fashiongarments #tradefair #tradecentre #summerfashion #summercollections #chennaicityupdate #fashiongarmentschennai

Quelle

Weiterlesen

Mode

Fendi Puts a Futuristic Spin on the ’40s Femme Fatale for Fall 2020

Veröffentlicht

auf

Durch


Looks from the Fendi Fall 2020 collection. 

Remember millennial pink? The shade which ruled everything from branding to clothing to the internet at large for the better part of the last decade? Well, it was the color of choice for Fendi’s Fall 2020 collection. 

The rosy shade provided a backdrop for Thursday evening’s runway in Milan. It was splashed across plush, curved couches, calling back to a certain kind of old Hollywood glamour. It was also echoed in the femme-fatale clothes that walked: in satin tops cut low over quilted bras and on splashy Fendi-branded handbags disguised as shopping bags. The crowd-pleasing pink was mixed in with lots of black in sexy sheer tops, beaded skirts and layers of fringe. Retro silhouettes got futuristic updates with plays on shape — an oversized sleeve, a skirt with mega pleats, a boxy coat.

The clothes were good, but what was even more exciting was seeing models like Paloma Elsesser and Karen Elson on the Fall 2020 runway. More luxury brands would do well to consider that their customers comprise a broader range of women than those usually seen at a fashion show.





Quelle

Weiterlesen

Trending

//onemboaran.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept