Connect with us

Marketing

Programmiersprache Rust 1.39.0 führt Async/Await ein

Veröffentlicht

auf


Das Rust-Team hat heute planmäßig die Version 1.39 der Programmiersprache Rust veröffentlicht. Die neue Version unterstützt mit dem Async/Await-Pattern das Konzept der nebenläufigen Programmierung und schließt damit zu anderen Sprachen auf.

Dieses Konzept ermöglicht, asynchrone, nicht-blockende Funktionen so zu verwenden, als wären sie gewöhnliche synchrone Funktionen. So soll Programmen die Möglichkeit geboten werden, Code auszuführen, während anderer Code auf das Beenden einer laufenden Aufgabe wartet. Alternative Sprachen wie C#, Python, Kotlin oder JavaScript bieten diese Möglichkeit bereits seit längerem.

Syntax unterscheidet sich leicht von anderen Implementationen

Mit der stabilen Syntax des Sprach-Features soll es nun einfacher als bisher werden, Futures zu schreiben. Alle schon bestehenden Async-I/O-Laufzeitumgebungen des Rust-Ökosytems arbeiten inzwischen aktiv an den erforderlichen Änderungen, um das neue Pattern sauber zu unterstützen. Darunter finden sich unter anderem Tokio, async-std, wasm-bindgen-futures und hyper. Verschiedene Rust-Webframeworks arbeiten ebenfalls an der Implementation des Patterns.

Entwicklern, die das async/await-Konzept schon kennen, wird die Umsetzung bekannt vorkommen. Es gibt jedoch auch Unterschiede. So lautet die Syntax etwa future.await statt await future. Das passe besser zum ?-Operator von Rust für die Weitergabe von Fehlern, so Niko Matsakis vom Rust-Team im Blogbeitrag zur Ankündigung des Features.

Man könne auch future.await? schreiben, um auf das Ergebnis einer Future und die Weitergabe von Fehlern zu warten. Dieses Vorgehen vereinfache auch das Verketten von Methoden, so Matsakis.

Funktionalität unterscheidet sich ebenfalls leicht von anderen Implementationen

Ein weiterer Unterschied zwischen den Futures in Rust und denen in anderen Sprachen bestehe darin, dass sie bei Rust auf einem sogenannten „Poll“-Modell basieren. In anderen Sprachen würde durch das Aufrufen einer asynchronen Funktion sofort eine Future erstellt und für die Ausführung geplant. Das Warten auf die Future sei jedoch für die Ausführung nicht unbedingt erforderlich, und es bedeute einen gewissen Aufwand für jede Future.

Im Gegensatz dazu führe der Aufruf einer asynchronen Funktion in Rust nicht zu einer eigenständigen Planung. Dies bedeute, dass man sogar eine komplexe Zusammenstellung von Futures definieren könne, ohne dass ein großer Aufwand pro Future anfällt. Das indes könnte sich für Endnutzer langsam anfühlen.

Das Rust-Team ist jedenfalls überzeugt, dass Async/Await eine Schlüsselrolle für viele neue Entwicklungen mit Rust spielen wird.

Passend dazu: TypeScript, Rust und Kotlin: Warum die neuen Programmiersprachen voll im Trend sind



Quelle

Weiterlesen
Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Marketing

Die wichtigsten SEO Plugins für WordPress

Veröffentlicht

auf

Durch


Finde in diesem Artikel heraus, mit welchen Plugins du mit deiner WordPress Seite bessere Rankings erzielst und die Zufriedenheit deiner Besucher erhöhst.

WordPress ist unumstritten das beliebteste CMS weltweit. 34 Prozent aller Webseiten laufen mit WordPress und dadurch kann es 60 Prozent Marktanteil verbuchen. Ausgezeichnet durch hohe Flexibilität und Nutzerfreundlichkeit auch für Anfänger, ist es besonders für Blogger und Online Shop-Enthusiasten oft die erste Wahl.

Häufig hat WordPress einen guten Namen durch starkes SEO. Jedoch muss man hier beachten, dass dies nicht einfach durch die Installation des kostenfreien CMS mitgeliefert wird. Trotzdem gibt es gute Nachrichten. Durch die enorme Flexibilität, die die über 55.000 Plugins mit sich bringen, kann auch im SEO-Bereich schnell und effektiv aufgerüstet werden. Damit du dich in diesem Dschungel der Möglichkeiten zurechtfinden kannst, stelle ich hier die wichtigsten SEO Plugins für WordPress vor.

Yoast SEO

Fangen wir mit meinem Favoriten an. Yoast SEO ist ein all-in-one SEO Plugin und bietet kostenfrei an, einen Großteil der SEO Grundeinstellungen für deine WordPress Seite zu übernehmen. Yoast glänzt dabei nicht nur durch Funktionalität, sondern auch durch sagenhafte Nutzerfreundlichkeit. Jeder der sich ein wenig mit diesem Plugin befasst, wird auch in der Anwendung auf wenig Schwierigkeiten stoßen. Diese Eigenschaften haben Yoast mit über fünf Millionen Downloads zum eindeutigen Marktführer getragen.

Als Nächstes schauen wir uns den genauen Wirkungsbereich des Plugins an.
Yoast hilft dir in diesen SEO Disziplinen:

  • Einstellung von Titel und Meta-Beschreibung
  • Breadcrumbs aktivieren
  • Sitemap generieren
  • Verknüpfung mit Search Console etc.
  • Bearbeitung des Robots.txt

Der SEO-Titel und die Meta-Beschreibungen können ganz einfach für jeden Post einzeln hinzugefügt werden. Sie geben Google mehr Auskunft über den Inhalt der Seite und erlauben somit ein präziseres und besseres Ranking für die relevanten Suchanfragen.

Breadcrumbs

beschreibt einen
Pfad aus Links, der dem Nutzer sowie Google zeigt, welchen Weg er zur aktuellen
Seite gewählt hat.

In der Umsetzung sehen Breadcrumbs so aus:

Die Sitemap

generiert Yoast bei
Installation gleich mit. Dies ist eine Datei die Zusammenhänge zwischen den einzelnen
Seiten und den sich darauf befindenden Inhalten herstellt und für Suchmaschinen
veranschaulicht.

Hier noch mal die offizielle Definition von Google zum Thema Sitemaps:

Eine Sitemap ist eine Datei, in der Sie Informationen zu Seiten, Videos und anderen Dateien auf Ihrer Website sowie den Zusammenhängen zwischen diesen Dateien angeben. Suchmaschinen wie Google lesen diese Datei, um Ihre Website intelligenter crawlen zu können.

Darüber hinaus erlaubt Yoast die einfache Bearbeitung des Robots.txt. Hierbei handelt es sich um eine Textdatei, die den Suchmaschinen vorgibt, welche Seiten sie crawlen dürfen, und welche nicht. Nützlich ist das für Admin-Bereiche oder ähnliche Adressen, welche vom Ranking ausgeschlossen werden sollen. Um herauszufinden, ob und wie eine Seite Gebrauch von Robots.txt macht, kannst du in der URL einfach /robots.txt anhängen. Das Ergebnis sieht dann so aus:

Abschließend lässt sich sagen: Viele SEO Basics können ohne weitreichende Vorkenntnisse mit Yoast SEO bearbeitet und integriert werden. Die kostenlose Version lässt sich zwar zu einer Premium Version aufwerten, bietet aber auch in der Grundversion die beschriebenen Funktionen und reicht somit auch völlig aus, um deine Website SEO technisch umfangreich zu verbessern.

WP Super Cache

Während Yoast sich um viele Aufgaben gleichzeitig kümmert, fokussiert sich WP Super Cache auf eine einzige Funktion. Das Caching. Caching ist in Kurzfassung das Zwischenspeichern von geladenen Inhalten, damit diese beim nächsten Besuch des Nutzers schneller aufgerufen werden können. Ein recht simples Prinzip, welches jedoch eine Verbesserung der Ladezeit von zwei Sekunden bewirken kann.

Mit über zwei Millionen Downloads behauptet sich das Plugin innerhalb des respektiven Marktes und zeichnet sich durch regelmäßige Updates aus. Du fragst dich jetzt vielleicht, was genau Ladezeitoptimierung mit SEO zutun hat. Tatsächlich ist es so, dass diese beiden Themen eng miteinander verwoben sind. Zunächst ist die Ladezeit einer Seite ein alleinstehender Ranking-Faktor an sich. Verbesserungen bis zu zwei Sekunden sind enorm stark und treiben das Ranking somit nach vorne. Darüber hinaus hat die Ladezeit einer Webseite großen Einfluss auf die Nutzererfahrung. Jede weitere Sekunde Ladezeit hat 11 Prozent weniger Aufrufe und 16 Prozent niedrigere Kundenzufriedenheit als Folge. Was als separates Problem angesehen werden könnte, hat in Wirklichkeit maßgebliche Auswirkungen auf deine Rankings. Denn Nutzerzufriedenheit gemessen anhand von Bounce Rate, Dwell Time etc. werden immer wichtiger für SEO.

Hier ist es sinnvoll, sich ins Gedächtnis zu rufen, dass Googles übergeordnetes Ziel selbst ist, die Nutzer so glücklich zu machen wie möglich. Das heißt, Suchanfragen so gut es geht zu bearbeiten und Webseiten, die angenehm zu benutzen und navigieren sind, zu belohnen. Es gibt also viele Gründe, warum die Ladezeit deiner Webseite Auswirkungen auf deine SEO-Ergebnisse hat. Da dir WP Super Cache mit einfachen Schritten hilft, diesen Aspekt zu optimieren, gehört dieses Plugin auch in die Liste von extrem wertvollen SEO Plugins für WordPress.

WP Schema

Wie bereits angesprochen, geht es bei SEO längst nicht mehr um reines Keyword Stuffing, sondern vielmehr auch um eine enge Zusammenarbeit mit der Verbesserung der Nutzererfahrung. Das kostenfreie Plugin ermöglicht die Integration von sogenannten Rich Snippets. Auch wenn du eventuell noch nicht von Rich Snippets gehört hast, hast du sie definitiv schon gesehen. Rich Snippets sind extra Informationen, welche bei bestimmten Suchanfragen angezeigt werden, um die Nutzer noch schneller und gezielter zu ihren gewünschten Ergebnissen zu führen. Mittlerweile machen immer mehr Themengebiete und Funktionsbereiche von Rich Snippets Gebrauch.

Begegnen kannst du Rich Snippets bei Suchanfragen über:

  • Rezepte
  • Lokale Unternehmen
  • Bücher
  • Jobangebote
  • Wetter
  • Veranstaltungen
  • Artikel
  • Und viele mehr

Zudem sind Rich Snippets

sehr
flexibel einsetzbar. Du kannst ihnen also in Form von Bewertungen,
Ausschnitten, oder Bildern begegnen. Als Beispiel zeigt Google bei der Suchanfrage „Die beliebtesten Schauspieler“ folgendes Ergebnis:

Um den Nutzer also schneller zu einer konkreten Antwort zu führen, erlauben
Rich Snippets die Kerninformationen der Webseite zu identifizieren und
darzustellen. Logisch ist, dass deine Rankings von der Nutzung von Rich Snippets enorm
profitieren können. Denn falls du der einzige Anbieter bist, der die
Suchanfrage mit einem Rich Snippet zielgeführt beantworten kann, landest du
ganz oben bei den Suchanfragen.

Bei der Erstellung der Inhalte, die Gebrauch von Rich Snippets machen sollen, lohnt es sich, die Rich Snippets von Anfang an im Kopf zu behalten. Wer im Konkurrenzkampf am Ende ganz oben steht, hängt oft davon ob wie genau und befriedigend die Suchanfrage im Inhalt beantwortet wird. Somit kannst du mit der richtigen Umsetzung extrem gute Resultate erzielen
indem du deine Nutzerzufriedenheit und SEO Rankings steigerst.

Zusammenfassung

SEO ist ein sehr weitgehender Bereich, der auf vielen Ebenen Relevanz findet. Diese drei Plugins werden dir helfen die Rankings deiner WordPress Seite zu optimieren und gleichzeitig für Klarheit, Schnelligkeit und mehr Nutzerfreundlichkeit sorgen.

Falls du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Thema hast, hinterlasse gerne ein Kommentar!





Quelle

Weiterlesen

Marketing

Jeff Bezos verliert Titel wieder an Bill Gates

Veröffentlicht

auf

Durch


Nach über zwei Jahren hat sich Microsoft-Gründer Bill Gates den Titel des reichsten Menschen der Welt von Amazon-Boss Jeff Bezos zurückerobert. Grund war ein Megaauftrag des Pentagon.

Je nach Ranking war Bill Gates zuletzt Anfang 2018 (Forbes) oder Mitte 2017 (Bloomberg) als reichster Mensch der Welt geführt. Den Titel hatte ihm Jeff Bezos streitig gemacht, der zwischendurch mit einem Vermögen von über 150 Milliarden US-Dollar zur reichsten Person der jüngeren Geschichte aufgestiegen war. Jetzt hat sich Gates den Titel des reichsten Menschen zurückerobert, wie Bloomberg unter Berufung auf den hauseigenen Billionaires Index berichtet.

Bezos teilt Vermögen mit Ex-Frau

Bezos hat einen Teil seines Vermögens aufgrund der Scheidung von seiner Ehefrau MacKenzie verloren, die im Juli ein Viertel der gemeinsamen Amazon-Aktien erhielt. Dieser Anteil ist derzeit 35 Milliarden Dollar wert. Jeff Bezos, der hinter Gates (110 Milliarden Dollar) immerhin noch der zweitreichste Mensch der Welt ist, kommt auf ein Vermögen von 108,7 Milliarden Dollar.

Dass das Pendel zuletzt knapp in Richtung Gates ausgeschlagen hat, liegt laut Marktbeobachtern aber daran, dass Microsoft sich bei einem Zehn-Milliarden-Dollar-Auftrag für Cloud-Dienste für das Pentagon gegen Amazon durchgesetzt hat. Während die Aktien des Softwareriesen – und damit das Vermögen von Gates – daraufhin im Wert zulegten, mussten Bezos und Amazon einen Rückgang beim Aktienkurs hinnehmen.

Allerdings hat die Microsoft-Aktie im Laufe des Jahres insgesamt satte 48 Prozent gewonnen. Gates hält noch einen Anteil von einem Prozent. Der Rest des Vermögens stammt aus den Aktivitäten seiner Investmentfirma Cascade. Und Gates würde das Ranking noch deutlicher anführen, hätte er nicht seit 1994 mehr als 35 Milliarden Dollar an die von ihm und seiner Frau gegründeten Wohltätigkeitsorganisation Bill & Melinda Gates Foundation gespendet.

Drittreichster Mensch ist Europäer

An dritter Position hinter Gates und Bezos findet sich mit Bernard Arnault übrigens der reichste Europäer. Arnault verfügt laut Bloomberg über ein Vermögen von 102,7 Milliarden Dollar. Platz vier geht an Investorenlegende Warren Buffett, dessen Vermögen sich auf 86,6 Milliarden Dollar beläuft. Aus finanzieller Sicht wieder berappelt hat sich offenbar Facebook-Chef Mark Zuckerberg, der jetzt 22,5 Milliarden Dollar mehr als zu Jahresbeginn auf seinen Konten hat (74,5 Milliarden Dollar).

Die erste Frau im Ranking ist Julia Flesher Koch, die Witwe des Industriemagnaten David Koch. Sie besitzt 61,7 Milliarden Dollar. Der reichste Milliardär aus Deutschland ist Dieter Schwarz an Position 40, dessen Schwarz Group Europas größter Lebensmittelhändler ist. Zur Schwarz Group gehören etwa die Supermarktketten Lidl und Kaufland. Der „ärmste“ Milliardär in der Top-500-Liste von Bloomberg, Woody Johnson, kann immer noch über ein Vermögen von 4,2 Milliarden Dollar verfügen. Unter den 500 reichsten Milliardären sind 32 Deutsche.

Ebenfalls interessant: So viel Geld verdienen Elon Musk, Jeff Bezos oder Mark Zuckerberg pro Stunde



Quelle

Weiterlesen

Marketing

Mixed Content kann zu Crawling-Problemen führen

Veröffentlicht

auf

Durch


Google Chrome weist Websites mit Mixed Content bereits seit Version 68 als nicht sicher aus (Foto: Shutterstock).

Google hat auf Twitter bekannt gegeben, dass Mixed Content dem Googlebot beim Crawlen von Websites Probleme bereiten kann.

Seit Version 68 verpasst Googles Browser Chrome jeder Website mit Mixed Content, also mit über HTTPS und zudem über HTTP eingebundenen Inhalten, den Stempel „nicht sicher“. Mit dem Update auf Version 79 wird er solchen Mixed Content zudem vollständig blockieren und versuchen, Inhalte immer über HTTPS zu laden. Doch damit nicht genug: Wie Google nun indirekt auf Twitter verkündet hat, kann der parallele Einsatz von HTTPS und HTTP auch dem Googlebot Probleme beim Crawlen bereiten und sich somit gegebenenfalls auf die Indexierung von Websites auswirken.

Bye bye Mixed Content

Wer also immer noch nicht vollständig auf HTTPS samt zugehörigem TLS- oder SSL-Zertifikat umgestellt hat und auf seiner Website weiterhin Inhalte unverschlüsselt über HTTP einbindet, sollte spätestens jetzt umstellen. Nicht nur, um saftige Abmahnungen zu vermeiden. Für den Umstieg hat Google den Tweet um eine Anleitung zum Erkennen und Ausmerzen von Mixed Content mithilfe der Chrome Developer Tools ergänzt.

Neben den Chrome Developer Tools helfen Dienste wie Missing Padlock oder dieser HTTPS-Guide.

Das könnte dich auch interessieren:





Quelle

Weiterlesen

Trending

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept