Connect with us

Nachrichten und Politik

Siggi Pop hat einen neuen Job bei der Deutschen Bank

Veröffentlicht

auf



Liebe Zuschauer, die Verkommenheit unseres politischen Personals ist unfassbar. Und so richtig regt sich niemand darüber auf. Der letztlich gescheiterte Gabriel, der mit verantwortlich für den Untergang der SPD ist, erhält einen Posten im Aufsichtsrat der Deutschen Bank. Ohne jede Qualifikation für den Job. Er wechselt quasi von einem sinkenden Schiff auf das andere. Vielleicht werde wir ihm irgendwann dankbar sein, dass unter anderen er für den beispiellosen Niedergang der SPD verantwortlich ist.
Euer Thomas

Verlogener Rückzug

Beatrix von Storch auf Twitter dazu:

Niema Movassat

Derya Türk-Nachbaur

scholz associates

Der Kaiser von Goslar

GEBÜHREN AKTION!

#CO2istLeben

Bitcoin: 32maoSs4M816KbKrLAqGfoYp2LyZG58Jf6

WICHTIG! Auf Bitchute werden laufend exklusive Videos veröffentlicht, die nur auf diesem Portal zu sehen sind.
Ab sofort sind auch alle Videos und aufgezeichnete DÜ’s auf Bitchute!
Kanal:
Wenn Ihr Euch dort anmelden möchtet, dann nutzt unseren Referenzcode (digitalerchronist) oder gleich diese URL:
Dieser „Referral-Code“ stärkt unseren Kanal, so etwas wie eine Empfehlung. Um gleich Mißverständnissen vorzubeugen: Es gibt keinen finanziellen Vorteil!
Wenn Ihr Euch ohne Referenz-Code anmelden möchtet, dann einfach hier:

Abonnieren meines YouTube-Kanals:
Digitaler Chronist Archiv (alle Videos vom Hauptkanal vor der Sperre)

Digitaler Chronist auf Telegram:
Digitaler Chronist auf VK:
Digitaler Chronist auf Twitter:
Digitaler Chronist auf Instagram:
Der heiße Rückkanal zur Redaktion: redaktion.digitalerchronist(@)gmail.com
Hintergrund: Eigenproduktion
Es handelt sich hierbei um Polit-Satire.
Falls sich irgendjemand beleidigt fühlt, bitte ich um Entschuldigung!
Art. 5 III Satz 1 GG, Kunst- und Wissenschaftsfreiheit

Quelle

Weiterlesen
31 Bemerkungen

31 Comments

  1. Ing Ho

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Persönliche Gründe heißt, die Monate zu Hause absitzen, bis man nach Gesetz neuen Job antreten kann. In dem Fall bei einer Bank! Da gibs mehr Gage, wie Darsteller in der Politik , oder ?

  2. k b

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Konkursverwalter der Fa. BRD …. Herrjehminee …

  3. Andreas Moldenhauer

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    dein letztes video ist gelöscht

  4. DMAN T

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    By the way, Sarrazin raus aus der "SpastnSPD"?? Dann Helmut Schmidt posthum ächten !!!! 1:1 die gleiche Aussage/Message!!!
    No way.
    Aber was kann man von Scheiss-Heuchlern schon erwarten??

  5. DMAN T

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Bank mit höchster krimineller Energie und Politiker (naja Politiker eben/no COMMENT) passt schon. Aber ist es nicht pietätlos so über Sterbende (Institutionen, Parteien … ) zu reden? Nöö, scheiss drauf, weg mit dem Abfall unserer Gesellschaft !!!

  6. Bernd Albert

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Und Pöbelralle ? Schon angeklopft, bei der Commerzbank ?

  7. Peter Schröder

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Naja SatanischeParasitenDeutschlands

  8. Peter Wurst

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Laut Inside Business, geht es um ca. 500.000 € Jahres/ Vergütung an Gabriel von der Deutschen Bank …. nur mal so zur Info

  9. Andre Fourberg

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Die Gewerkschaft zwingt mich ihnen eine Pause zum Essen zu gönnen, obwohl sie diese keineswegs verdient haben. Diejenigen, die noch ein Gewissen haben, werden nichts essen können. Und diejenigen, deren Gewissen ihren Talenten entsprechend entwickelt ist, gehen sie hin und mästen sie sich. Ich hoffe sie ersticken dran…"

     (Max Beissart "Der Maestro" aus "The Money Pit" v.1986)

  10. Sinon Hesslei

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Ich möchte es noch erleben, dass diese SPD aus dem Bundestag fliegt. Dann bin ich mit meinem Leben im Reinen.

  11. Peter Pasternak

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Das mit "Bild" ist gewollt. Der Bürger einfach keine Haltung haben. Nur Honig im Kopf.

  12. BesterJack

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Dem Bladen ( GEBLÄHTEN ) hab ich noch nie getraut. Warum ihr Trottel ?

  13. Fred

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Einmal abkassieren, immer abkassieren, siehe GEZ, Regierung & Co, der verbloedete deutsche zahlt!

  14. Reinhold Hayer

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Man sollte doch wohl annehmen die Deutsche Bank hätte schon überreichlich Bankrott-Beschleuniger in ihren Reihen (s. Aktienkurs). Mit dem Siggi das Pack wird der Absturz noch beschleunigt, vielleicht hätten die besser die kreuzdämliche Luisa Neubauer genommen, zu Siemens wollte die ja nicht. Oh, ihr Götter laßt Hirn regnen über dieses Land, hier grassiert der Schwachsinn.

  15. rainer wieland

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    "Er"könnte noch als Haarteilreklame – Träger verwendet werden(auf 450.- Basis/min.;)

  16. der Stachel

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Steht doch so einem richtigen Sozialdemokraten zu. Die SPD und die Hochfinanz, passt.
    Scheiß auf die Arbeiter, sind sowieso nur Pack.
    Immer ran an den Fresstrog, da kann man schon mal seine Ideologie und Ideale beiseite schieben.

  17. A. B. C.

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Nebochant! Heute ist es nicht gefallen, dieses Wort. Dabei hätte es doch am besten zum Siggi gepasst.

  18. El Supremo

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Der Siggi wird sich in guter alter SPD-Tradition für den Erhalt von Arbeitsplätzen bei der Deutschen Bank einsetzen. Als überbezahlter Betriebsrat, sozusagen.
    Ironie off

  19. Andi Ratlos

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Wenn totale Versager sich untereinander Posten verteilen….

  20. spatz19620 spatz

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Siggis Alte reißt den Menschen beruflich die Zähne raus und Siggi zog mit seiner Verschissmus Partei dem Bürger alle Zähne raus!

  21. Herr Bert

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Angesichts der momentanen Minuszins-Situation ist er wohl Insolvenzverwalter…

  22. Wolfram Müller-Standhardt

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Er bekommt 800000EUR im Jahr

  23. ingsenh

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Naja, ich wundere mich, dass man sich heute immer noch offiziell darüber wundert, dass der Großteil der Politiker offensichtlich ihre korrupte Laufbahn leben. Wo doch eigentlich jeder weiss, dass es ein gesellschaftliches Grundprinzip ist, dass sich genau die korruptesten, gewissenlosesten, intrigantesten und asozialsten Leute in den Spitzen dieser Pyramidenstrukturen ansammeln.

  24. Tommel M.

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Für die Politiker der Altparteien habe ich nur noch Verachtung übrig!

  25. Fighter

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Der gibt Tipps, wo die Sozen die Kohle verstecken können!

  26. Hans Zimmer

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Hier ist A L L E S im freien Fall – Werte, Sprache, innere Sicherheit, Bildung, Meinungsfreiheit, Gesundheitswesen … man weiß gar nicht mehr wo man aufhören soll aufzuzählen.

  27. Andreas Jablonski

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Am meisten erstaunt hat mich wie schnell diese Meldung aus den Schlagzeilen wieder verschwunden ist.

  28. Burkhard Andrae

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Ob es noch "freie" Aufsichtsratsposten bei der Bank gibt, die mit den zu erwartenden …..hunderttausenden Arbeitslosen besetzt werden können… vielleicht kann sich Siggi jetzt mal dafür einsetzen…

  29. Das Orakel

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Er ist und bleibt halt Schröders "Lehrling" deswegen hat er im Gegensatz zu seinem "Meister " auch nur Kleingeld gezogen !! SPD Sie Plündern Dich !!!!

  30. Heiko Klatt

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Die Ehrenrunde als Totengräber! Volkswagen kann wohl seine Gehaltsvorstellungen nicht mehr stemmen? Einer der teuersten Bettler in dieser Welt. Toll!

  31. Robbie

    Januar 25, 2020 at 11:44 pm

    Gerhard Schröder ging zu GazProm, Gabriel zur Deutschen Bank. Passt doch alles. Das sind eben Sozialisten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nachrichten und Politik

🔥 Rom brennt! Einheitsgewerkschaft löst Bürgerkrieg 2023 aus! 🔥 #30 – Rom – Politik Simulator 4

Veröffentlicht

auf



Politik Simulator 4 – Power & Revolution:
Unser Mikro:

Quatsch mit uns auf unserem Discord-Server:
Malte:

Hier gehts zu unserer Kanalmitgliedschaft:

Twitch:
Video- & Livestream-Ankündigungen auch über Twitter:

Rom-Playlist:
Weitere Let’s Plays:

Bei allen Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links. Das bedeutet: Solltest du diesen Link benutzen und anschließend ein Produkt kaufen, werden wir gegebenenfalls durch eine Provision am Umsatz beteiligt. Für dich fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

Quelle

Weiterlesen

Nachrichten und Politik

DW TV በፈተናና በግፍ የማይምበረከክ ህዝብ

Veröffentlicht

auf



Subscribe ይግበሩ!

©Copyright: Dimtsi Weyane Television
Any unauthorized use, copying or distribution is strictly prohibited.
—————————–
Website
Facebook
Twitter
Telegram
Instagram

Quelle

Weiterlesen

Nachrichten und Politik

„Schlimmer als die Nazis, weil wir es besser wissen sollten“ — RT Deutsch

Veröffentlicht

auf

Durch


Der ehemalige US-Soldat bei Einsätzen mit Kampfdrohnen wie dem Modell Predator (rechts) und jetzige Whistleblower Brandon Bryant kritisiert seit seinem Ausstieg aus dem Militärdienst den Drohnenkrieg der Vereinigten Staaten.

Der ehemalige Soldat im US-Drohnenkrieg und heutige Whistleblower Brandon Bryant geht in einem aktuellen Interview erneut hart mit dem Militär und der Politik der Vereinigten Staaten ins Gericht: „Es hat sich nichts geändert, sie haben nicht zugehört“.

Brandon Bryant, ein ehemaliger Soldat im Drohnenprogramm der US-Luftwaffe, hat die Raketenangriffe durch Drohnen des US-Militärs erneut verurteilt. In einem Interview mit der britischen Zeitung The Sun wirft er den Verantwortlichen vor, „schlimmer als die Nazis“ zu sein.

Der frühere Kampfdrohnensoldat brachte dabei seine Empörung über die US-Operation gegen Generalmajor Qassem Soleimani, den Kommandanten der mächtigen Quds-Einheit der Iranischen Revolutionsgarde, zum Ausdruck, der am 3. Januar bei einem Raketenangriff durch eine Drohne in der Nähe des Flughafens von Bagdad getötet wurde.

Als ich das erste Mal über Soleimani las, dachte ich: ‚Auf keinen Fall, so dumm können die nicht sein'“, sagte Bryant.

„Es hat sich nichts geändert, sie haben nicht zugehört“, fügte der frühere Drohnenoperator hinzu, der den Befehl zum Angriff als „illegal“ bezeichnete.

Wir haben die Lehren aus der Vergangenheit nicht gezogen. Wir machen immer noch Dinge, nicht wie die Nazis, sondern schlimmer als die Nazis, weil wir es besser wissen sollten“, betonte er in dem Interview.

Bryant erinnerte an die Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse nach dem Zweiten Weltkrieg:

All diese Jungs, die während der Prozesse verurteilt wurden, die eine Sache, die sie alle verurteilte, war: ‚Nun, ich habe nur meine Arbeit getan‘.

Der 34-jährige Bryant stieg 2011 aus dem US-Drohnenprogramm aus, nachdem er fünf Jahre lang mit ferngesteuerten Drohnen an Zielbombeneinsätzen in Pakistan, Afghanistan und im Irak teilgenommen hatte. Im selben Jahr, in dem er das Militär verließ, wurde bei Bryant eine posttraumatische Belastungsstörung diagnostiziert. Im Jahr 2013 hatte er vor einem UN-Expertengremium, einschließlich des Sonderberichterstatters für die Förderung und den Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten bei der Bekämpfung des Terrorismus, die Praktiken der USA angeprangert.

Als Zeuge im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages erläuterte Bryant 2015 die maßgebliche Rolle Deutschlands für den US-Drohnenkrieg im Nahen und Mittleren Osten:

Aufgebrachte Bürger protestieren gegen die Ermordung des iranischen Generals Qassem Soleimani, hinter der sie auch die israelische Regierung vermuten. (Symbolbild)

Alles, was mit Drohnen zu tun hat, läuft über Ramstein.

Bryant sprach im aktuellen Interview mit The Sun davon, wie ihn das Bild eines Kindes auf seinem Bildschirm als Drohnenoperator bis heute verfolgt: Nach dem Abschuss einer Rakete auf ein Gebäude, in dem sich sein Ziel befand, bemerkte er auf dem Bildschirm ein Kind, das auf das Gebäude zulief. Er erzählte es seinem Vorgesetzten und anderen Mitarbeitern. Aber sie meinten nur, es sei ein Hund. Es war ihnen gleichgültig.

13 Jahre nach diesem Einsatz wurde derselbe Raketentyp, den Bryant abgefeuert hatte, zur Ermordung des iranischen Generals Soleimani während einer Reise nach Bagdad im Januar eingesetzt, was die Spannungen im Nahen Osten zusätzlich verschärfte.

Drohnen sind zur bedeutenden Kriegswaffe des 21. Jahrhunderts geworden. Die Nachfrage nach den Tötungsmaschinen nimmt entsprechend stark zu.

Der ehemalige Drohnensoldat hatte bereits früher darüber gesprochen, dass ihn seine Beteiligung an diesen Angriffen quälend belastet und dass er sich immer daran erinnern wird, wie er eines seiner ersten Opfer verbluten sah. Am Ende seines Einsatzes im US-Drohnenkrieg erhielt er ein Dokument mit einer Statistik. Sie wies die Zahl von 1.626 Menschen aus, die durch Drohnenangriffe bei seinen Einsätzen getötet wurden. Bryant bat die Familien der Opfer der US-Drohnenangriffe, an denen er beteiligt war, um Entschuldigung.

Mehr zum Thema – Ex-US-Drohnenpilot Brandon Bryant in Berlin: „Alles was mit Drohnen zu tun hat, läuft über Ramstein“



Quelle

Weiterlesen

Trending

//onemboaran.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept