Connect with us

Geschaeft

Was wäre, wenn Deutschland keine Waffen mehr exportieren würde? | Der tagesschau Zukunfts-Podcast

Veröffentlicht

auf



Mal angenommen, Deutschland liefert keine Waffen mehr ins Ausland – würde es dann weniger Kriege auf der Welt geben? Fliegt Deutschland vielleicht sogar aus der NATO? Muss die deutsche Rüstungsindustrie dichtmachen? Und fehlen uns dann technologische Innovationen? Wir spielen die Idee in einem Gedankenexperiment zusammen mit Experten durch. Jetzt reinhören.

Diese und weitere Folgen gibt es auch über all dort, wo es Podcasts gibt und auch hier in der ARD Audiothek:

Ihr könnt diesen Podcast auch über euren Sprachassistenten hören. Sprachbefehl: „spiele mal angenommen von der ARD Audiothek“

Unsere Quellen und weiterführende Fakten zu diesem Thema

Rüstungsexporte weltweit, aktuelle Diagramme und Fakten von SIPRI:

China rüstet auf – SIPRI 2020:

Neue Politische Grundsätze der Bundesregierung zu Rüstungsexporten 2019:

Wert der Einzelgenehmigungen für den Export von Rüstungsgütern aus Deutschland nach Zielländern (Gruppen) von 2008 bis 2018

Rüstungsexportbericht der Bundesregierung 2018
Rüstungsexportbericht 1. Halbjahr 2019 – am meisten Ausfuhrgenehmigungen nach Ungarn:
Rüstungsexportbericht der GKKE 2019 – Simone Wisotzki ist Vorsitzende der Fachgruppe Rüstungsexporte:

Deutsche Waffen im Jemen-Krieg
Rheinmetall im Jemen, Erkenntnisse der Menschenrechtsorganisation ECCHR:

Recherche-Projekt „German Arms“, Report München 2019

Innovation und Militär
Aufsatz von Christian Mölling: „Defense Innovation and the Future of Transatlantic Strategic Superiority: A German Perspective“, 2018

Umfragen zu Rüstungsexporten:
64% gegen Waffenexporte – YouGov-Umfrage 2018:

59% gegen Waffenexporte – INSA-Umfrage 2020:

Rüstungsindustrie in Deutschland
Große deutsche Rüstungsunternehmen – Aktionsbündnis „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“:
Bundesverband der deutschen Rüstungsunternehmen – Geschäftsführer ist Hans Christoph Atzpodien:
Europäische Banken und ihre Verquickung mit Rüstungsexporten, „Dirty Profits“-Report der NGO Facing Finance 2019:
Wie Europas Banken Waffen finanzieren, Tagesschau.de 22.5.2019:

Quelle

Weiterlesen
45 Bemerkungen

45 Comments

  1. Frank W.

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Wie wäre es wenn die Bundesregierung keine Millionen fremde Siedler in kürzester Zeit ins Land geholt hätte und der Platz, die Aufmerksamkeit und das Geld dafür denen zugute gekommen wäre, denen es zusteht?

  2. Nidave

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Sehr gutes Konzept

  3. Mr. K.

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Was wäre, wenn Deutschland nicht
    hochgradig faschistisch wäre.
    EUCH, UNBELEHRBAREN ANTISEMITEN, IST STRIKT UNTERSAGT, ZU EXPORTIEREN! IHR HABT KLARE AUFLAGEN! IHR GNADENLOSEN KRIEGSVERBRECHER, WERDET UMGEHEND BELANGT, SOBALD ICH SOWEIT BIN.

    ~ Kirill Sergejevitsh
    Gritsay.

  4. Purge x

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Dann machen es andere… Waffen sind cool und werden immer beliebt sein 😀

  5. David Dostojewski

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    was verdient ihr für diesen schwachsinn? seid ihr verheiratet?

  6. David Dostojewski

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    für wie dumm ihr die leute haltet. super!

  7. Florian Riek

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    in Deutschland gibt es mehr Arbeitslose, weniger Innovation und die Kriegsparteien kaufen ihre Waffen einfach wo anders. Die Welt wird dadurch nicht friedlicher, Deutschland nur noch ärmer !! jeder der was anders glaubt ist ein Narr.

  8. dybbuc egal

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Dann würden ein paar Kriegsverbrecher kein Geld mehr verdienen,das sie so sehr brauchen,obwohl sie schon multi Milliarden haben!Waffen gehören weltweit verboten und zerstört.wenn ein Staatsführer ein Problem mit einem anderen hat,dann soll derjenige in den Ring mit dem anderen gehen und sich mit faust und Fuß beweisen!!!warum sollen immer andere unschuldige draufgehen wegen Problemen von staatsführern?kackt auf sowas,haltet lieber zusammen und schickt die drecksäuse die meinen es muss Krieg sein in den Ring.

  9. slapnuts

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Was wäre wenn ich einen großen schwanz hätte

  10. Gifthuhn

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Wenn wir keine Waffen mehr liefern, ist uns der Friedensnobelpreis sicher.

  11. Jan Eilts

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Ich habe das Video noch nicht gesehen aber wenn in irgendeiner Weise am Ende dabei raus kommt das es doch gut ist oder aufs Gleiche hinaus läuft das Deutschland Waffen verkauft dann flippe ich aus

  12. frodlib meier

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Nicht an Drittländer senden halte ich für einen guten Schritt und nicht an die Türkei

  13. timipooh

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Liebe dieses Format schaue es immer gerne

  14. Propeller

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Wenigstens sind die ARD-Framer halbwegs ehrlich und lassen die beiden Hipster gleich am Anfang zugeben dass diese im ARD Hauptstadtstudio arbeiten. Damit weiß man dass es sich um Grüne des linken Flügel handelt. Das ganze ARD Hauptstadtstudio ist von der Leiterin bis zu den Kabelträgern durch und durch grün. Wie in einer Sekte beten sie Annalena Baerbock und Robert Habeck als Götter an. Bespiel gefällig? Sowas kommt aus dem Hauptstadtstudio: "Frische grüne Doppelspitze lässt Aufbruchsstimmung nicht nur in Frankreich spüren. Habeck und Baerbock werden wahrgenommen werden! Verantwortung kann auch Spaß machen u nicht nur Bürde sein Wichtiges Signal in diesen Zeiten!" und "Baerbock wird mit viel Applaus zur Wahl getragen, beim Rennen um Parteivorsitz. Erfrischend lebendig, angesichts der lahmen Groko Protagonisten"

  15. teresa beck

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Leider wäre die „EU“ dann bankrott, was ich sehr schade finde.

  16. Adam Müller

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Dann machen andere Länder das Geschäft

  17. Ottmar Müller

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Schon die Fragestellung ist völlig absurd! Wenn Deutschland aus der NATO austreten würde und nicht länger Satellitenstaat der USA sein würde, würde es weniger Kriege geben!

  18. Fabi

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Fang an zu träumen, stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin, das Schlachtfeld bleibt leer und alle gewinn'

  19. Diethard Michael Meyer

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Mal angenommen von deutschem Boden soll nie wieder ein Krieg ausgehen, dann wäre es in der Konsequenz der erste Schritt.
    Leider wurde die BRD nur unzureichend entnazifiziert. Die Rüstungsbeteiligung ist ein politischer Skandal. Es ist falsch, wenn Einfluß verlohren gehen würde, denn das kann man auch politisch regeln. Die atomare Abschreckung wirkt und die konventionelle Aufrüstung erzeugt das Gegenteil.
    Sie erhöht die Kriegsgefahr.

  20. Sir Waldy 1984

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    "Was wäre wenn keine Waffen mehr exportiert würden".

    Es sollte lauten: Es werden ab morgen keine Waffen mehr exportiert

  21. Sophia

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Ausgezeichnetes Format!

  22. Der Mason

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Joa für die Tagesschau garnicht schlecht… Also allgemein nicht schlecht für die Tagesschau echt gut!!!! Aber wenn wir doch jetzt so toll Waffen exportieren in die ganze Welt warum haben wir dann trotzdem bzw ganz Europa politisch 0 Einfluss??? Stichwort Iran… ?

  23. Thomas Stadler

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Fazit: grundsätzlich möglich, allerdings extrem sehr sehr schlecht….blablabla…. Warum wurde ausgerechnet die CO2-Frage ausgeklammert? Militärflugzeuge, Panzer, Kriegsschiffe usw. produzieren jede Menge CO2, das ja – wie die Medien unisono betonen – das Klima zerstört! Bei der Produktion, im Testbetrieb, bei Manöver und im Kriegsfall fällt jede Menge von diesem "Teufelszeug" an. Es wäre auch interessant zu erfahren wie viele Menschen jährlich durch deutsche Waffen getötet werden! #Klimahysterie

  24. Waffen-Export ist Euphemismus für: Aufrüstung zum nächsten Krieg im Sinn der NWO!
    Rüstung hat der eigenen Nation zu dienen und sonst niemandem. Rüstet man die Welt auf, so rüstet man die eigenen Feinde!

  25. Herr Putschy

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Da würde mich doch mal interessieren was Passieren würde wenn Deutschland mehr Waffen Exportieren würde.
    Und diese an Interessen knüpft, zusätzlich militärische Ausbildung anderer Staaten voran treiben würde.

    Mal als Beispiel eine Kooperation mit China Staaten, spitzel im bereich Aufstands und Demonstration "Bekämpfung"
    Der vernünftige Einsatz von Nicht Tödlichen Waffen und das Gewaltfreie Trennen dar Aufständischen.

  26. Hans joachim Müller

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Dazu gehört eine Grundeinschtelung keine Bundeswehr keine Waffen manchmal glaube ich an den Marshallplan Deutschland were besser ein Argraschtat gewordenen und ein gutes beischpile für Die Welt NATO das braucht kein Mensch die Leben fon der Angst wer wil das die Menschen sind besser

  27. Sammy Somchai

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Was wäre, wenn Deutschland Atommacht wäre?

  28. Hans joachim Müller

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Dann würden Kinder endlich eine anständige Bildung beikommen die Medizin sich um einen qantenschprung weiterentwickeln file Produkte für Zivilisten im Land produziert die Lebensmittel währen gesündere Sozialeendwiklung beispielhaft die Gastarbeiter könnten Zuhause blieben und arbeiten

  29. smaxyyy

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    kurzgesagt: weniger terroristen die uns mit unseren waffen angreifen.

  30. Walter Weide 2.0

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Mal angenommen….. niemand mehr würde Waffen kaufen?

  31. DER MONTAGEPROFI

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    eigentlich ist das Thema doch klar !!
    was soll es den positives haben Waffen zu bauen und zu vermarkten ?
    haufen kohle auf kosten von Umwelt, Tiere und Menschenleben. ich bin gespannt ob ich in meinem leben noch die große wende der Menschheit miterleben darf. Wann hört das alles auf ?
    alle rennen nur dem Geld hinterher, drecks Kapitalismus

  32. TurKRaPTv

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    terroristen würden weinen

  33. H S

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Dann gaebe es mehr arbeitslose in Deutschland, ein anderes Land wird dafuer profitieren, aber wie Einstein sagte,Deutsche sind eben dumm.Das sowas ueberhaupt ein Thema ist zeigt doch, wie ideologisch ihr verblendet seid.

  34. usbeke2

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    propaganda um waffenhandel zu legetimmieren.

  35. WasserKaiser

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Super ich habe schon den nächsten Titel. Wie wäre es wenn Deutschland Krieg oder schlechte Filme verbieten würde. Da würde man sich doch gleich ganz wohl fühlen in seiner Gutmenschlichkeit. Darum geht’s ja eigentlich stimmt’s sich und anderen seine Besser als Andere Menschlichkeit vorzuführen. Da klappt es dann auch gleich besser mit der Verdammnis Andersdenkender.

  36. X YZ

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Die wichtigsten Argumente werden am Ende genannt..
    Rüstungsexporte sind auch vor allem eine Politik der Interessen und des Einflusses. Dass andere Staaten uns folgen würden, mag vielleicht auf ohnehin unbedeutende Staaten wie Schweden oder Italien zu, also Verbündete. Wenn allerdings auf der anderer Seite – China, Russland, islamische Staaten – nicht mitziehen, schwächen wir uns damit nur selbst. Dass Deutschland Waffen exportiert, ist Ausdruck von Realpolitik.

  37. 011cocolo

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    +++++. Dann würde das BR i D Konstrukt Pleite gehen +++++

  38. Frank W.

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Dann gäbe es einen Grund weniger wofür die deutschen den Globalisten noch nützlich sind.

  39. Tytel

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Wenn Deutschland keine Waffen mehr exportiert, werden bestimmt weniger Menschen sterben. Keine drei Sekunden und das Thema ist gegessen. Bitteschön.

  40. LordExtrasus

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Nächste Folge: "Was wäre, wenn Deutschland den ersten Weltkrieg gewonnen hätte?"

  41. nikidino8

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Ich möchte mal anmerken, dass Deutschland eine "restriktive" Waffenexportpolitik führt…

  42. Kelleranwärter

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Nächster Folge was wäre wenn Deutschland kein Hartz4 hätte

    Oder was wäre wenn Deutschland grundeinkommen hätte

  43. RealNightcoreLife

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Was wäre Deutschland ohne Migranten?:$

  44. Eglehnator

    Februar 14, 2020 at 7:00 am

    Ihr macht wirklich gute Arbeit auf Youtube! Lange zeit hab ich mich als junger Erwachsener gefragt, wozu ich eigentlich Gebühren zahle. Aber so langsam wird das^^!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geschaeft

Verwechslung bei Hamburg-Wahl stellt FDP-Ergebnis infrage | ZEIT ONLINE

Veröffentlicht

auf

Durch


Eine mögliche Verwechslung bei der Stimmerfassung im Wahlbezirk Hamburg-Langenhorn stellt den knappen Wiedereinzug der FDP in die Bürgerschaft infrage. In einem Wahllokal kamen die Liberalen nach der vereinfachten Auszählung am Sonntagabend auf 22,4 Prozent, die Grünen hingegen nur auf 5,1 Prozent. Landesweit war das Ergebnis umgekehrt ausgefallen. „Auffällig ist das auf jeden Fall“, sagte Landeswahlleiter Oliver Rudolf. „Den Hinweis, dass es eine Auffälligkeit gibt, habe ich auch schon weitergegeben.“ 

Sollte es eine Verwechslung der Zuordnung gegeben haben, würden auf die FDP 423 Stimmen weniger entfallen als bisher angenommen. Da die Partei insgesamt nach den vorläufigen Zahlen nur um 121 Stimmen über der Fünf-Prozent-Hürde liegt, könnte dies dazu führen, dass sie den Einzug ins Stadtparlament doch noch verpasst. „Das kann durchaus ausschlaggebend sein“, sagte Rudolf. Alle Stimmen würden am Montag aber ohnehin erneut ausgezählt, so dass ein Irrtum dann auch festgestellt würde.



Quelle

Weiterlesen

Geschaeft

Bist du schon Unterschicht? (Vergleich dein Gehalt!)

Veröffentlicht

auf



Gehaltsverhandlung mit Erfolgsgarantie, ohne Risiko testen:
▶ Gehaltsverhandlung mit Erfolgsgarantie:
▶ So werden Sie Karrierecoach:
▶ Empfohlenes Video: Gehaltsverhandlung – 5 Profi-Geheimnisse:

Wie schneiden Sie im Gehaltsvergleich ab? Gehören Sie zur Unterschicht, Oberschicht oder Mittelschicht? Wo liegt das durchschnittliche Nettogehalt in Deutschland? Und wie gerecht sind die Gehälter eigentlich? Gehaltscoach Martin Wehrle, der schon zahllose Menschen auf dem Weg zur Gehaltsverhandlung begleitet hat, behandelt die Gehälter hier im größeren Zusammenhang: Was verdienen die Menschen in Deutschland? Und er übt Kritik an der Unterbezahlung ehrbarerer Berufe, ebenso an Friedrich Merz. Er fordert, Unterschicht, Oberschicht und Mittelschicht nicht in erster Linie nach dem Gehalt zu definieren, sondern an moralischen Maßstäben.

····················································································

Beliebte Videos:

Die 7 gefährlichsten Fallen im Vorstellungsgespräch:
Die 5 Schwächen, die Sie im Vorstellungsgespräch stärken:
Perfekt Antworten auf die häufigsten Fragen:

····················································································
Der „Focus“ schreibt: Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“

Eine Übersicht all meiner Karriere-Bücher:

1. Geheimakte Vorstellungsgespräch (exklusives E-Book),

2. Bewerben mit Erfolgsgarantie (Videokurs, 5 Std.),

3. Noch so ein Arbeitstag, und ich dreh durch! (Mosaik, 2018),

4. Gehaltsverhandlung mit Erfolgsgarantie (Videokurs),
····················································································
Intro Musik: www.bensound.com
····················································································
Abonnieren Sie meinen Kanal:

Profitieren Sie von meinen Angeboten:
Einzel-Coaching:
Coaching-Ausbildung:
Auftritte als Redner:
····················································································

Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“ (Focus). Seine über 30 Bücher sind rund um den Globus erschienen, wurden große Bestseller und haben entscheidende Debatten über die Arbeitskultur angeregt. Ob in einer Titelgeschichte für den „Stern“, auf dem Sessel bei „Markus Lanz“ oder auf der Couch bei „Maischberger“: Er engagiert sich für eine menschenfreundliche Arbeitswelt. Er wurde ausgezeichnet mit dem renommierten Coaching-Award und bildet seit 2007 Karrierecoachs an seiner eigenen Akademie aus, mit begeisterten Rückmeldungen:
····················································································
Bist du Unter- oder Oberschicht? (Du wirst STAUNEN!)

Unterschicht: 1.309 Euro oder weniger (netto)
Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft

Mittelschicht (ohne Hochschulabschluss):1.869 Euro (netto)

Mittelschicht (mit Hochschulabschluss): 2.541 Euro (netto)

Oberschicht: 3.440 Euro oder mehr (netto)

····················································································

Quelle

Weiterlesen

Geschaeft

Kabarettist Jürgen Becker: „Als CDU-Vorsitzende sollten Sie sich nicht als Putzfrau verkleiden“

Veröffentlicht

auf

Durch

SPIEGEL: Herr Becker, kann man sagen: Das Elend von Annegret Kramp-Karrenbauer begann mit einem Karnevalsscherz?

Becker: Das würde ich bestätigen. Als CDU-Vorsitzende sollten Sie sich nicht als Putzfrau verkleiden. Das ist heikel. Sie hat bei ihrem Vortrag schale Witze über die Feinstaubdebatte oder das Gewicht von Peter Altmaier gemacht, sich dabei aber hinter der Rolle der Putzfrau versteckt, es einer Putzfrau in den Mund gelegt. Das hat etwas Feiges. Als Politiker verstecke ich mich nicht hinter einer Figur, die in der Hierarchie unter mir liegt. Das hat was Despektierliches und ist für die Putzfrau ehrverletzend. Kramp-Karrenbauer hat so getan, als würde die doofe Putzfrau reaktionäre Gedanken hegen. Dabei hatte Kramp-Karrenbauer selbst solche Gedanken.

SPIEGEL: Konnten Sie als Kabarettist und Karnevalist über ihren Witz beim Stocka­cher Narrengericht lachen, wonach es in Berlin jetzt Toiletten für das dritte Geschlecht gibt und diese für Männer gedacht seien, die noch nicht wüssten, ob sie jetzt im Stehen oder im Sitzen pinkeln müssen?



Quelle

Weiterlesen

Trending

//onemboaran.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept