Connect with us

Nachrichten und Politik

Wie verrückt kann man überhaupt noch werden? – Dr. Bernd Baumann

Veröffentlicht

auf



„Radikalisierte Muslime gewinnen mit Hilfe der Altparteien immer mehr Macht in Deutschland“, erklärt der erste parlamentarische Geschäftsführer Dr. Bernd Baumann zum AfD-Antrag „Islamismus bekämpfen“.

Offizieller Kanal der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Jetzt abonnieren ►

Andere Social Media Kanäle
AfD-Fraktion in Facebook:

AfD-Fraktion auf Twitter:

AfD-Fraktion auf Instagram:

Quelle

Weiterlesen
24 Bemerkungen

24 Comments

  1. Max Mustermann

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Lassen sich die Moscheen preiswert zu Biogasanlagen umbauen ? – Aus Schweinescheiße Strom machen.= Sinnvolle Verwendung !

  2. A Z

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Kan kein Deutsche Deutschland vernichten?! Dan wer sind diese Leute aus Altparteien????

  3. A Z

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Meine Meinung nach sind Altparteien interessiert daran das Deutsche untergehen und verschwinden von Schaufenster !!!

  4. Udo Anacker

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Wir sind ein christliches Land. …….und wenn uns das einer verbieten will, müssen wir uns wehren.

  5. MFK Liegenschaften

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Wenn ich die grünen Soziextremisten nur sehe … ich werde das Land wohl verlassen müssen.

  6. wilhelm Mohnke

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Bernie ! Du bist der Beste ! Weiter so !!!!!!!!!

  7. G. R.

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Die sind wahnsinnig verrückt, Dünnschiss90 / die Grünen.

  8. Alexander Zöhrens

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Die Deutschen haben 1000 Jahre gebraucht, um sich gegen Hexenverbrennung, Inquisition, Teufelsaustreibung und Kreuzzüge zur Wehr zu setzen.
    Jetzt verfallen sie in den Zustand kompletter Verblödung und fördern die Ausbreitung des Islam in Deutschland…

  9. Bärbel Pross

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Meckert doch bitte nicht immer über den Islam. Es darf bitte nicht verwechselt werden mit dem Islamismus. Der wäre Islam ist FRIEDLICH!!!! Wie kriminell ist denn mittlerweile das Christentum ?

  10. Harald S

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Bester Mann!!!

  11. Peter Sturn

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Der Islam ist glasklar verfassungsfeindlich und muss dringend verboten werden. Es ist keine Religion sondern eine Welteroberungsideologie. Faschismus!

  12. J. L.

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Drecks Islam soll sich doch endlich Verpissen Abzugsfrist oder Kopf ab.

  13. Thilo Dick

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Wer diesen Wahnsinn jetzt noch nicht durchschaut,dem kann man nicht mehr helfen.

  14. Robert Krings

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Und auch darum sinken die Preise der Altpateien….

  15. Zeit zum Aufwachen

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Die Wählen nächstes Jahr wird quasi ne ganz geile Show der Manipulationen

  16. Donald Duck

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    die ekelerregende Arschkriecherei zuvieler Deutscher gegenüber dem primitiven Islam kann durchaus als Spiegelbild der zumeist feigen deutschen Lemminge gesehen werden.
    Die Selbstkasteiung und selbst erwählte Opferrolle der degenerierten Deutschen ist der Maßstab eines dahinsiechenden Gesellschaft.

  17. Predator EE

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Zum Glück kenne ich keinen der die Grünen wählt ..Kranke Menschen

  18. Bernd Schwanebeck

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    AfD.

  19. Stefan Weißgerber

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Das ist unfassbar.
    Da fehlen einem die Worte.
    Rassismus gg. Deutsche mit guetiger Unterstuetzung der gewaehlten Volksvertreter gefoerdert durch Steuergelder?
    (A)sozialismus als neue Regierungsform?
    ALLE die daran beteiligt sind muessen aus ihrem Amt entfernt und bestraft werden.
    Und AfD Politiker sind Faschisten?
    Diese Hetzer und Hasser der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Mainstreammedien werden sich vor der Geschichte und vielleicht vor dem Gesetz verantworten muessen.

  20. hansi bubi

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    wird geteilt …

  21. Jo Bu

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Wie verrückt kann man überhaupt noch werden?
    Man kann konvertieren.

  22. Khushi Singh

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Der Hass der Altparteien auf Deutschland ist grenzenlos!

  23. 300356J

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Deutschland ist unheilbar krank. , Deutschland hat nicht Corona Deutschland hat nicht die Pest Deutschland hat den viel schlimmeren Merkel Virus und so, was ist unheilbar, außer der Virus wird eliminiert.

  24. Peter Bayer

    Februar 14, 2020 at 11:32 pm

    Uns kann in Deutschland nur noch eins retten !!!! Eine starke AFD damit dieser Schwachsinn des Islams per Gesetz endlich verboten wird und aus unser Land verschwindet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nachrichten und Politik

Polizei bestätigt 10 Todesopfer: Mutmaßlicher Täter von Hanau tot aufgefunden

Veröffentlicht

auf

Durch

Nach den tödlichen Schüssen in Hanau fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Schützen. Wenige Stunden später findet sie ihn und eine weitere Person tot in einer Wohnung auf. Die Ermittler gehen bei der Schießerei von einer Einzeltat aus. Das Motiv ist unklar.

In Hanau haben Polizisten am frühen Morgen den mutmaßlichen Todesschützen tot aufgefunden. Spezialkräfte hätten in einer Wohnung außerdem eine weitere Leiche entdeckt, sagte ein Polizeisprecher. Es gebe keinen Hinweis auf weitere Täter. Die Zahl der Toten habe sich auf insgesamt elf erhöht. Zu den Hintergründen der Taten lägen „noch keine gesicherten Erkenntnisse“ vor, erklärte das zuständige Polizeipräsidium Südosthessen in Hanau.

Nach Zeugenaussagen zu einem Fluchtfahrzeug seien Spezialkräfte der Polizei in eine Wohnung im Stadtteil Kesselstadt eingedrungen, sagte der Sprecher. Demnach handelte es sich um die Wohnanschrift des mutmaßlichen Täters. Dort seien die beiden Toten entdeckt wurden. Die Ermittlungen zu ihrer Identität seien noch nicht abgeschlossen. Angaben zu ihrer Nationalität wie zur Nationalität der neun zuvor erschossenen Menschen könnten noch nicht gemacht werden. Die Polizei hatte die Zahl der Toten zunächst mit acht, am Morgen mit neun angeben. Außerdem wurden nach Polizeiangaben mehrere Menschen verletzt.

Der Täter griff nach Polizeiangaben am Mittwochabend gegen 22 Uhr zuerst ein Lokal am Heumarkt an, im Westen von Hanau. Dort seien mehrere Menschen erschossen worden, sagte der Polizeisprecher. Ein dunkler Wagen sei von dort davongefahren. Danach wurden im weiter westlich gelegenen Stadtteil Kesselstadt weitere Menschen erschossen. Vor dem Lokal am Heumarkt waren nach den Schüssen Patronenhülsen zu sehen, wie ein Reporter der Deutschen Presse-Agentur berichtete. Die Spuren wurden mit Farbspray markiert. Die Polizei forderte Passanten auf, den Bereich zu verlassen und sich in ihre Wohnungen oder andere Lokalitäten vor Ort zu begeben.

Die zum Main-Kinzig-Kreis gehörende Stadt Hanau liegt rund 20 Kilometer östlich von Frankfurt/Main und hat etwa 100.000 Einwohner. Zur Unterstützung der hessischen Polizei waren auch Beamte aus Bayern im Einsatz.

Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky zeigte sich erschüttert. Es sei ein Abend, „wie man ihn sich schlimmer nicht vorstellen kann“, sagte Kaminsky der „Bild“-Zeitung. Er sei „tief betroffen“. Die Hanauer CDU-Bundestagsabgeordnete Katja Leikert schrieb auf Twitter: „Es ist ein echtes Horrorszenario für uns alle.“



Quelle

Weiterlesen

Nachrichten und Politik

DW TV ዶ/ር ደብረጽዮን ኣብ ፓነል መበል 45 ዓመት 11 ለካቲት ኣብ ሓወልቲ ሰማእታት

Veröffentlicht

auf



Subscribe ይግበሩ!

©Copyright: Dimtsi Weyane Television
Any unauthorized use, copying or distribution is strictly prohibited.
—————————–
Website
Facebook
Twitter
Telegram
Instagram

Quelle

Weiterlesen

Nachrichten und Politik

Trump macht US-Botschafter in Deutschland zum Geheimdienstkoordinator

Veröffentlicht

auf

Durch




Quelle

Weiterlesen

Trending

//onemboaran.com/afu.php?zoneid=2954224
Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn unser Angebot finanziert sich über Werbung. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.
Accept